4 DAN für Frank Räther

Anzeige
Am vergangen Samstag, war es nun soweit, die letzte Schwarzgurtprüfung für das Jahr 2017 stand in Rheda Wiedenbrück an.Frank Räther, der seid nun fast 35 Jahren im Judo dabei, stelle sich mit seiner Judopartnerin Anna Selitz vom Selmer JC sich dieser Prüfung.


Fast 2 Jahre hatten sich die beiden auf diesen Tag vorbereitet. Neben dem normalen Training in Ihren Heimatvereinen, hatten die beiden sichauch in anderen Vereinen fortgebildet und haben dabei viele Stunden auf der Autobahn und in der Halle verbracht. U.a. trainierten Sie bei der
amtierenden Kata-Vizeweltmeisterin in Hagen, die Ihnen vieles von Ihrem Wissen weiter gab. Bei der Prüfung wurde von der Prüfungskommison

vieles abverlangt, von den beiden. Es fing mit der Kata an, in der Kata sind die Bewegungsabläufe vorgeschrieben. Im anschliessenden Technikteil,
mussten Techniken im Stand demonstriert und erklärt werden. Weiter ging es dann mit fast 30 Techniken im Boden, die demonstriert und erklärt werden mussten.


Die Prüfung wurde durch den geschichtlichen Teil im Judo abgeschlossen, hier wurden viele Hintergründe abgefragt. Nach fast 5 Stunden Prüfung, hatte FrankRäther und seine Partnerin das Ziel erreicht und den 4. DAN im Judo erreicht. Nun kann er nur noch aus eigener Kraft in 6 Jahren seinen 5. DAN per Prüfung ablegen, denn danach werden

die DAN Grade nur noch verliehen. Informationen zum Judotraining beim 1. JJJC Dortmund, gibt es unter der Internetadresse: www.1jjjc-do.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.