Germania Marterlohs 1. Herrenmannschaft gewinnt gegen Dorstfeld 2 29:25

Anzeige
Dortmund: Kirchlinde | Marterloh begann im Angriff konzentriert und störte in der Abwehr die Dorstfelder Angriffe konsequent.
Dorstfeld hielt dagegen und bis zum Stand von 8:8 das Spiel offen. Vier sicher verwandelte Siebenmeter trugen mit dazu bei, dass sich Germania zur Halbzeit bis auf 17:11 absetzen konnte.
Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die Erste. Nur beim Stand von 26:22 in der 53. Spielminute kam bei Dorstfeld Hoffnung auf und beim Marterloher Anhang die Angst vor dem Konditionseinbruch seiner Mannschaft. Dorstfeld fand aber kein Mittel den direkten Anschluss herzustellen um das Spiel noch einmal zu drehen. Erwähnenswert die auf Marterloher Seite herausragende Leistung von Arvid Glowka, der mit 14 Treffern entscheidend zum Sieg beitrug.

Die 2. Herrenmannschaft verlor gegen DJK Komet 4 mit 6:19.
Nur dem glänzend aufgelegten Torwart Dirk Krämer war es zu verdanken, dass die Marterloher Niederlage nicht höher ausgefallen ist. Sechs erzielte Tore sind für ein Handballspiel zu wenig und zeigten die eklatante Abschlussschwäche des Angriffs auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.