Germania-Teams bleiben sieglos

Anzeige
Dortmund: Kirchlinde | 1. Herrenmannschaft verliert gegen Wittener TV 20:23.
Der Wittener Sieg war verdient. Germania stand sich selbst im Weg und schaffte es nicht, sich auf das gegnerische Spiel einzustellen. Sechs Siebenmeter gegen Marterloh in der ersten Halbzeit, von denen vier verwandelt wurden. Damit wäre zur Halbzeit der Spielstand ausgeglichen gewesen. Somit aber lag Germania 11:15 zurück.
In der zweiten Halbzeit Fehlpässe und unzureichendes Rückzugsverhalten. Witten ließ sich immer wieder zu Kontern einladen. Erst in der Schlussphase wurde Germanias Abwehr stärker. Marterloh kam zwei Minuten vor Spielende auf 20:22 heran und hatte die Möglichkeit noch auszugleichen, setzte zwei Angriffe in den Sand und kassierte fünf Sekunden vor dem Abpfiff noch einen Siebenmeter zum Endstand von 20:23.

Damenmannschaft auf Platz drei
Die 1. Damenmannschaft hat mit Platz drei eine starke Saison hinter sich, verpasste aber ein Erfolgserlebnis zum Abschluss und verlor im Nachholspiel gegen den TV Asseln 16:19.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.