Germanias 1. Herrenmannschaft an der Tabellenspitze.

Anzeige
Dortmund: Kirchlinde | 1. Herrenmannschaft gewinnt gegen DJK Komet Dortmund 2 29:18

Marterloh begann in der 1. Spielhälfte nervös und zerfahren. Die Abwehr verschob nicht, der Mittelblock funktionierte nur unzureichend und Marterlohs Torhüter konnte sich nur selten auszeichnen. Im Angriff wurde ohne Tempo gespielt. Spielzüge, die die gegnerische Abwehr gefordert hätten, blieben Mangelware. DJK Komet kam diese Spielweise entgegen und konnte mithalten, so dass sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Zur Halbzeitpause führte Marterloh 11:10.
Das war nicht das Spiel, dass sich Marterlohs neuer Trainer Aleksandar Gagic vorgestellt hatte. Seine Halbzeitanalyse schien gefruchtet zu haben, denn nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit begann Marterloh mit einer konsequent zupackenden Abwehr. Oliver Nocon im Tor zog mit und hielt, was zu halten war. Bei Ballbesitz wurde sofort mit Tempo agiert und der schnelle Abschluss gesucht. Nach wenigen Minuten führte Marterloh bereits 16:10, ließ DJK Komet nicht mehr ins Spiel kommen und baute die Führung kontinuierlich bis zum Endstand von 29:18 aus. Nach diesem Sieg steht Marterloh ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz der 2. Kreisklasse.
Es spielten: Stefan Schlund, Oliver Nocon, Marcel Köhler, Lars Grundmann, Tobias Redecker, Nils Notthoff, Andre Holz, Sebastian Novy, Thomas Eisenreich, Aleksandar Gajic, Martin Grote, Arvid Glowka, Christian Holz, Nick Neidel.

2. Herrenmannschaft gewinnt gegen DJK Komet Dortmund 3 26:11

Marterlohs zweite Herrenmannschaft zeigte keine Schwäche und bestimmte das Spiel von Beginn an, führte zur Halbzeit bereits 12:6 und ließ bis Spielende nur noch fünf gegnerische Tore zu.
Es spielten: Bastian Wille, Vojciech Dziob, Mike Guhr, Sascha Galle, Martin Runkel, Marcel Steindorf, Marvin Roehling, Arvid Glowka, Martin Grote, Christian Holz, Antonio Ravlic, Sven Kühn, Philip Sauerland.

Damenmannschaft verliert 7:30 gegen TuS Bommern 2

Es ist Marterlohs Damenmannschaft Respekt zu zollen, dass Sie permanent in Unterzahl antritt und somit chancenlos ihre Spiele bestreitet. So auch gegen die auf dem zweiten Tabellenplatz stehende Mannschaft des TuS Bommern. Es ist zu hoffen, dass sich für dieses hoffnungsvolle Team Verstärkung findet. Wer mitmachen möchte, kann sich bei Ralf Novy (0163/7014848) informieren. Training ist jeweils Dienstag von 20 – 21:30 Uhr in der Sporthalle am Kirchlinder Gymnasium.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.