Jahnerinnen wieder auf Erfolgsspur!

Anzeige
(Foto: Matthias Kriegesmann)

Volleyball Landesliga: TV Jahn Dortmund- Letmather TV 3-0 (26:24; 25:16; 25:21)

Für den Aufsteiger und zurzeit beste Damenmannschaft Dortmunds kam die Herbstpause genau richtig, um sich nach der ersten Niederlage gegen Sorpesee zu erholen.
Mit Kampfgeist und Siegeswillen betraten die Dortmunderinnen das Spielfeld. Aber auch die Damen aus Letmathe hatten sich etwas vorgenommen, und zwar aus den Tabellenkeller heraus zu kommen.
Angabenserien von Greta Kahl im ersten und zweiten Satz sorgten für Annahmeschwierigkeiten auf der gegnerischen Seite. Dadurch wurde der Gegner nervös und so gingen viele Bälle ins Aus und die Jahnerinnen punkteten.
Die Zuspielerinnen Linda Kahl und Maria Trainto haben die Angreiferinnen Jolanta Rzesa und Alena Saß gut bedient, dennoch gab es manchmal Schwierigkeiten den Block zu überwinden, aber Not macht erfinderisch und so wurden präzise die Löcher gesucht und gefunden. Aber auch die Zuspielerinnen haben durch freches Legen gepunktet.
Der Dortmunder Mittelblock hat ganze Arbeit geleistet. Mit den harten Angriffen, meistens von Magda Kwiecinska , war der Gegner überfordert. TV Jahn kletterte durch diesen Sieg auf den 2. Platz in der Tabelle.
Verzichten mussten die Dortmunderinnen auf ihre Außenangreiferin Pakize Saglik, die eine Fußverletzung hat aber gegen Kirchhörde wieder an Bord ist.
Nächstes Spiel ist am 16.11.13 um circa 16:30 Uhr gegen den Kirchhörde SC in Iserlohn (Im Nordfeld 8, 58642 Iserlohn).
Es spielten: Julia Bothin, Greta Kahl, Linda Kahl, Magdalena Kwiecinska, Gina Noak, Jolanta Rzesa, Alena Saß, Maria Trainto, Selina Yüksel und Anna-Carina Zappe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.