Squash 8 Spieltag der Herren Westfalen SC Boasters Bochum 1/ 2

Anzeige
Henning Auth zeigte eine gute Saisonleistung

Squash:
Am letzten Spieltag der Saison konnten beide Herrenmannschaften der SC Boasters Bochum den Klassenerhalt sichern

Herren Oberliga Westfalen

Bei der auswärts spielenden ersten Mannschaft reichten am Samstag zwei verlorene Unentschieden gegen die SC The Drops 1 und GO! SPORTS Iserlohn 1 für den 6. Tabellenplatz, Punktgleich mit dem Drittletzten.

In der ersten Begegnung spielte Henning Auth sehr stark (3:1 / 11-3, 9-11, 11-5, 12-10) und brachte die Boasters in Führung. Tobias Große Entrup und Markus Kukuk verloren ihre Spiel 1:3 (11-6, 5-11, 8-11, 9-11) und 0:3 (4-11, 7-11, 3-11). Den wichtigen Punkt rettete der an Position 2 gesetzte und an Eins spielende Felix Bücker mit einem starken 3:2 (7-11, 11-9, 8-11, 11-9, 11-9).

Die zweite Begegnung hatte einen identischen Verlauf. Wieder sorgte Henning Auth mit einem 3:0 (11-8, 11-9, 11-8) für die Führung und Tobias Große Entrup und Markus Kukuk verloren ihre Spiele 0:3 (3-11, 4-11, 7-11) und 0:3 (3-11, 7-11, 12-14). Also ruhten die Hoffnungen abermals auf Felix Bücker der auch diesmal mit einem 3:1 (11-8, 11-6, 5-11, 11-9) überzeugen konnte.

Damit geht eine Saison, geprägt von zahlreichen verletzungs- und berufsbedingen Ausfällen der an Position 1 und 3 spielenden Christian Adamek und Lukas Cordt, sportlich zufriedenstellend zu Ende. Herauszuheben ist die Saisonleistung von Henning Auth, der von seinen 6 Spielen alle gewonnen und dabei nur zwei Sätze abgegeben hat. Auch Felix Bücker konnte mit 8 Siegen aus 11 Spielen eine exzellente Saisonleistung abrufen.

Herren Verbandsliga Westfalen

Die ebenfalls auswärts spielende zweite Herrenmannschaft traf am Samstag auf den SRC Schwelm-Remscheid 3 und ST Aplerbeck 4. Da der SRC Schwelm-Remscheid 3 keine komplette Mannschaft aufbieten konnte, ging die erste Begegnung kampflos mit 4:0 (3 Punkte) an die Boasters. Den vierten Punkt holten die Boasters gegen den ST Aplerbeck 4 mit einem verlorenen Unentschieden.

Dabei war der Start denkbar ungünstig: An Position 3 und 4 verloren Michael Peldzus und Björn Kerkemeier ihr Spiele mit 0:3 (8-11, 9-11, 8-11) und 0:3 (8-11, 10-12, 1-11). Nun lag es an den an Position 1 und 2 spielenden Wolfgang Bücker und Christopher Niggemeiyer sich der drohenden Niederlage entgegenzustemmen. Dies gelang mit zwei konzentrierten Leistungen zum jeweils 3:1 (11:6, 12:14, 11-8, 11-9) und 3:1 (9-11, 11-6, 11-6, 11-7) Endstand. Zwei Siege und zwei Niederlagen reichten damit zu einem Punktgewinn für die Boasters 2.

Damit endet auch für die zweite Herrenmannschaft die Saison auf dem 6. Tabellenplatz. Ebenfalls ein zufriedenstellendes Ergebnis, angesichts der Tatsache, dass sich die Ausfälle in der ersten Mannschaft auch auf die Zweite negativ auswirkten, da oftmals Spieler aufrücken mussten.


Markus Kukuk
Pressesprecher
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.