Super Wochenende für den 1. JJJC Dortmund von Witten über Backnag

Anzeige
Ricarda und Nadine
2 Tage lange kämpften die Judoka vom 1. JJJC Dortmund e.V . 1952 beim großen Westfalenturnier in Witten umd die Medaillen. Am Samstag startet David Kaluzny in der U 18 und kämpfte sich in sehr guten und spannenden Kämpfen bis zum kleinen Finale durch. Im entscheidenen Kampf um Platz 3, musste David sich aber leider geschlagen geben und belegt den 5. Platz. Am Sonntag kämpfte zu erst die männliche U 15. Mehmet Ohdamis zeigte sein Können und kämpfte sich bis zum Einzug zum Finale durch. Hier scheiterte er nur knapp und holte sich dann im kleinen Finale Bronze. In der weiblichen U 15 verlor Ricarda Räther ihren ersten Kampf unglücklich gegend die spätere Turniersiegerin und kämpfte sich aber ebenfalls im kleinen Finale bis auf Platz 3 vor. Für Nadine Kuhl und Tim Hillmer reichte es leider nicht für einen Medaillenplatz trotzt guter Leistungen. Bei den Frauen kämpfte Lena Schwalenstöcker um einen Medaillenplatz, hier konnte sie sich aber nicht gegen das starke Feld durchsetzen und belegte den 5. Platz.
Michelle Lange kämpfte parallel in Backnag und holte dort einen sehr guten 5. Platz. Frank und Kerstin Räther waren sehr stolz auf Ihre Schützlinge und freuen sich schon auf die nächsten Turniere die direkt nach den Ostferferien starten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.