Die Interessen Gemeinschaft Erpinghofsiedlung informiert:

Anzeige
Dortmund: Erpinghofsiedlung | Am Donnerstag den 21.02. 2013 fand die 2 te Sitzung der IG in diesem Jahr statt.
Eingelsden zu der Sitzung waren Vertreter der Wohnungsgesellschaften Grand City und DIM. Erschienen waren aber nur 2 Vertreterinen von Grand City, Vertreter dieser Wohnungsgesellschaft nehmen schon seit einiger Zeit regelmäßig an den Sitzungen der IG teil und die Zusammenarbeit ist hervorragend.
Grand City informierten auch die IG darüber, das angedacht sei,
Mülltonnen mt einer Müllschleuse aufzustellen die man nur über einen Bar Code öffnen oder schließen kann. Hiermit soll verhindert werden das ncht berechtigte Personen den Müll in die fremde Tonne entsorgen können. Die IG befürchtet das ältere Personen hiebei Probleme bekommen. Hier soll noch einiges geklärt werden.
Weiter wurde der Zustand der Platten und -Stufen im Bereich der Haustüren beanstandet, Dieser Zustand soll nach und nach erledigt werden sowie der
finanzielle Rahmen es zuläßt, versicherte Grand City. Ein Problem sei auch
wenn ältere Leute den Hausflur gereinigt haben und dann Wohnungen
renovieirt werden, ist der Hausflur nach der Renovierung so verdreckt das er wieder gereinigt werden muß. Dies geschieht aber nicht durch die Handwerker, sondern durch die dort wohnenden Personen. Dies aber ist für ältere Personen nicht zumutbar, so die IG
Angedacht ist auch, ein Sommerfest am evangel. Gemeindehaus zu veanstalten
zusammen mit dem Sielerverein. Hier laufen die Planungen bereits.
Auch einen Versuch Vertreter der DIM zur Teilnahme an den Sitzungen zu bewegen wird noch einmal unternommen. Es soll das Büro der DIM, wie schon einmal ,von Vertretern der IG besucht werden um die Einladung zur Sitzung zu übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.