Ein Hauch von Weihnachten in Huckarde

Anzeige
Die Himmelsbäckerei für die Kinder hat geöffnet. (Foto: Archivfoto Schütze)

Im Schatten der Feuerglocke, der ältesten Glocke Westfalens, lockt am Samstag (28.11.) ab 11 Uhr der Weihnachtsmarkt rund um die St. Urbanuskirche, Marienkirche 6.



Gebasteltes, Geschnitztes oder Gestricktes: Wer noch auf der Suche ist nach weihnachtlichem Schmuck für die eigene Wohnung oder einem passenden Geschenk oder Mitbringsel wird auf diesem Weihnachtsmarkt mit seinen vielfältigen Buden fündig.

Besinnliche Weihnachtslieder

Die Kindertageseinrichtungen der näheren Umgebung, die kath. St. Urbanus Gemeinde, die ev. Freikirchliche Gemeinde Huckarde, die Tagesstruktur Haus Oberfeld, Bethlehem Schnitzer: Alle zusammen sorgen dafür, dass sich an diesem Nachmittag ein besonderer vorweihnachtlicher Zauber verbreiten wird. Um 11 Uhr eröffnet der Chor der St. Urbanus Grundschule den Markt mit besinnlichen Weihnachtsliedern.
Die dampfende Erbsensuppe steht ab 12.30 Uhr für die hungrigen Besucher bereit. Um 15 Uhr treten die Kindergarten-Gruppen auf. Seit Wochen fiebern die Kleinsten diesem Moment entgegen.

Musik vom Kirchturm

Um 17 Uhr ein weiterer Höhepunkt beim Weihnachtsmarkt: Vom Kirchturm aus erschallt adventliche Musik. Zusammen mit der einsetzenden Dämmerung und den bunten Lichtern an den Ständen sorgt dieser Programmpunkt für eine heimelige Atmosphäre.

Programm

11 Uhr: Eröffnung mit dem Chor der St. Urbanus Grundschule
12.30 Uhr: Erbsensuppenessen
15 Uhr: Auftritt der Kindergarten Gruppen
17 Uhr: Adventliche Musik vom Kirchturm
18 Uhr: Vorabendmesse zum ersten Advent in der Urbanuskirche.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.