2. Düsseldorfer Barockfest auf Schloss Benrath

Anzeige
Jardin des Epoques
Düsseldorf: Benrather Schlossallee |

Kurfürst Karl-Theodor und seine Gemahlin Elisabeth Auguste hätten sich heute bestimmt fürstlich amüsiert.

An diesem Wochenende fand das zweite Düsseldorfer Barockfest auf Schloss Benrath statt.
Zunächst drohte am Samstagnachmittag die Veranstaltung als die „Benrather Wasserspiele“ in die Annalen der Geschichte einzugehen. Wurde doch der Düsseldorfer Süden von plötzlich hereinbrechendem Starkregen heimgesucht, der das Verkehrsgeschehen gänzlich lahmlegte. Mit überfluteten Kellern und Unterführungen mit Fahrzeugen die bis zum Dach in den Wassermassen steckten. Spötter wollten schon U-Boote im Schlossteich gesichtet haben…

Die Feierlaune ließen sich aber alle Beteiligten des Barockfestes nicht vermiesen, behielten die am Samstag gelösten Karten doch auch für Sonntag ihre Gültigkeit.
Ein Hoch auf den Veranstalter!!!

Dafür wurden alle mit einem super tollen Sonntag entschädigt. Klasse Wetter und von den befürchteten Gummistiefeln und Schlammwanderungen absolut nichts zu sehen.
So konnten die Besucher ein sehr abwechslungsreiches Programm genießen. Es gab Barocke Sandkunst mit dem Künstler Wladimir Degtyarov - Komik, Comedy Artistik mit LeComte - der Gruppe Incanto mit Schauspiel und Gesang – Artistik mit den bekannten Artistokraten – dem Zeus StelzentheaterFalknerei Cologne mit einer sehenswerten Greifvogelschau – einem Geschichtenerzähler der laut eigener Aussage auf einer Kugel angereist kam… Auf der Wiese vor dem Garten der Orangerie wurden dem Besucher einzigartige historische Holzspiele näher gebracht.
Man konnte einem Brillenmacher und einem Buchbinder über die Schulter schauen, den Schlosshonig kaufen oder an den Schlossführungen mit den historisch gekleideten Guides teilnehmen. Es gab Kinderbelustigung für die kleinen Gäste wie basteln, Schminken, Seifenblasen, Barockfrisuren und vieles mehr.
Der Düsseldorfer Verein Jardin des Epoques stellte eine Reihe von historischen Tänzen vor bei denen der gewillte Besucher durch eine kurze Einweisung auch mittanzen konnte. Außerdem gab es eine Unterweisung in die Fechtkunst mit Säbel und Rapier.
Jardin des Epoques zeigten einmal mehr welche Mode früher so zu Hofe getragen wurde.
Man konnte sie im Park in ihren tollen historischen Gewändern nicht übersehen, waren sie doch die begehrtesten Fotomotive an diesem Wochenende.


Ein tolles, buntes und abgesehen vom Samstag, doch noch recht gelungenes Fest.
Ich wünsche allen Lesern nun viel Spass mit meinen gesammelten Eindrücken von diesem wirklich sehenswerten Event!
LG Rudi
2 3
2
1
1
2
1 2
1
1
1
1
1 1
2 2
1 1
1
2
1 1
2
1
1 2
2
1 1
1
1
1
1 1
1 1
1
2
1 2
1
1
2
1 1
1
1
2 1
1
1 2
1
1 1
2
1 5
1
3
1
3
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
11 Kommentare
26.263
Jupp Becker aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 05:08  
26.327
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 04.08.2014 | 06:01  
7.938
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 07:40  
9.852
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 04.08.2014 | 09:00  
1.081
Johannes Thusek aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 10:43  
5.701
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 10:57  
3.326
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 13:48  
14.288
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 20:49  
5.742
Rudi Simon aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 21:12  
4.680
Gerti Dörfling aus Essen-Süd | 04.08.2014 | 22:28  
2.899
Uwe Beckers aus Düsseldorf | 04.08.2014 | 23:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.