Acoustic Festival Düsseldorf geht in die vierte Runde

Anzeige
Chaplin im Maerz 2015 in Berlin (Foto: Dennis Williamson)

Am 20. August ab 15 Uhr geht das Acoustic Festival Düsseldorf mit seinem Acoustic Summer in die vierte Runde.


Auch in diesem Jahr verwandelt sich das Gelände des Düsseldorfer Weltkunstzimmers wieder in eine Festival -Bühne. Der überdachte, wetterfeste Schauplatz ist das Gelände einer denkmalgeschützte Fabrik aus dem 19. Jahrhundert. Bis 22 Uhr wird die Open Air-Bühne bespielt, im Anschluss daran geht es in der großen Halle weiter.

In diesem Jahr können sich die Besucher auf folgende Musiker freuen:

Liam Ó Maonlaí + Peter O'Toole (Hothouse Flowers) (Irland),
I am Kloot (John Bramwell solo) (England),
Sol Heilo of Katzenjammer (Norwegen),
Faber (Schweiz),
The Monotrol Kid (Belgien),
Jay Nash & Josh Day - The Contenders (USA) sowie JOCO, Nepomuk, Chaplin, Luise Weidehaas, Arrows, und Mack Drietens aus Deutschland freuen.

Von Nachwuchstalenten bis zu bekannten Musikern


Als Acoustic Summer (August) und Acoustic Winter (Januar) präsentiert sich das Festival zweimal jährlich. Es wendet sich an Freunde der leisen Töne und verzichtet daher bewusst auf elektrische Gitarren. Das Acoustic Festival Düsseldorf fördert und unterstützt den Austausch zwischen internationalen Bands und Singer-Songwritern - von der etablierten Musikgröße bis zum vielversprechenden Nachwuchstalent.

Kostenlose Kinderbetreuung


Besonderer Wert wird auf eine entspannte und familiäre Atmosphäre gelegt daher sind Kinder jedes Alters herzlich Willkommen. Für eine (kostenlose) Kinderbetreuung ist den ganzen Tag gesorgt. Kids bis 14 Jahre haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt.

Tickets gibt es unter: www.acoustic-summer.de oder bei A&O Medien in den Düsseldorfer Schadow Arkaden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.785
Stanley Vitte aus Düsseldorf | 14.10.2016 | 22:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.