Ausflug zum Grünen See nahe Ratingen mit dem E- Scooter- entlang von Feldern und Wiesen mit dem Bussard

Anzeige
Roland Jalowietzki
Wenn ich dann unter dem Torbogen durch fahre, beginnt das Gebiet des Grünen-Sees. Plötzlich stocke ich: Sich immer höher windend, sehe ich plötzlich einen großen Bussard in der Luft. Das Tier kreist über dem sehr wuchtigen Feld und sieht von dort aus die kleinste Maus, das kleinste sich bewegende "Fleischstückchen". Zunächst dachte ich, es wäre ein Habicht, doch lauern Habichte von hohen Ansitzen aus, zum Beispiel einem großen Pfahl, auf Beute. Da ich immer häufiger Bussarde sehe, gehe ich davon aus, dass sie genug zu fressen haben und demnach unsere Felder ökologisch recht wertvoll bewirtschaftet werden. Der Grüne- See ist zudem ein großes Paradies voller Flugvögel. Schade, der Bussard kreist viel zu hoch für meine Kamera. Ich gebe zu, dass ein schärferes Objektiv die Lösung wäre. Doch gebe ich nicht gerne einige Hunderter aus, nur um einen Beutegreifer scharf aufzunehmen.- Somit hoffe ich, dass jemand von Euch LK Bürgerreportern einen Vogel entsprechend fotografieren konnte. Ein kleiner Blick nach rechts, dann muss ich leider schon nach Hause. Außerdem wird es im Februar noch immer ungemütlich kalt, zumindest gegen Abend. Die Batterieanzeige zwingt mich zur Umkehr. Doch zurück schaffe ich es noch ganz locker. In dem Park habe ich etwas ganz Besonderes gesehen, wovon ich später berichten werde. Erfreut Euch also an den Fotos. Liebe Grüße: Roland
1
2
3
3
2
3
3
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
62.173
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 05.03.2017 | 17:19  
2.452
Roland Jalowietzki aus Düsseldorf | 05.03.2017 | 18:03  
11.191
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 05.03.2017 | 19:30  
8.857
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 06.03.2017 | 08:37  
62.173
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 06.03.2017 | 22:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.