Chinesischer Staatscircus: Vom 2. bis 12. April in Düsseldorf

Anzeige

Der Chinesische Staatscircus kommt mit einer neuen Show nach Düsseldorf. Das Ostergastspiel vom 2. bis 12. April findet auf dem Simon-Gatzweiler-Platz statt.

Die Besucher können sich freuen, in die faszinierende Welt der Phantasie, einem beeindruckenden Spiel der Farbe und die atemberaubende Kunst der Körper einzutauchen. Die Akrobaten wiederum können sich freuen, die Altstadt, die Kö und den Fernsehturm kennen zu lernen.

Artisten lernen auch die Stadt kennen


„Wir sind mehrere Tage vor Ort und haben so auch ein wenig Zeit, uns die Stadt anzuschauen“, sagt Produzent Ronald Feenstra. Er kennt Düsseldorf gut - wie er auch andere Städte gut kennt. Namen wie Bogata, Boston, Wien oder Kiel fallen im Gespräch - Feenstra arbeitet seit Jahrzehnten in verschiedenenen Zirkussen, kennt Deutschland und die Welt.
Seit 1990 ist er unter an-derem beim Chinesischen Staatscircus tätig. „Das letzte Mal, das wir mit Zelt in Düssleldorf waren, war Weihnachten 1993/1994“, erinnert sich Feenstra genau. In diesem Jahr reisen die Akrobaten am Montag vor der ersten Vorstellung an. „Wir schlafen im Hotel, nicht in Wagen“, so Feenstra. Und das ist nicht der einzige Unterschied zu anderen Zirkussen. So gibt es beim Chinesischen Staatscircus keine Tiere. „Aber wir sind trotzdem tierisch gut“, sagt Feenstra und lacht dabei. Außerdem gebe es tanzende Löwen, Schlangenmädchen und Pandas - in diesem Fall alles kostümierte Akrobaten.
Das Zelt wird ab dem 28. März aufgebaut. „Die Masten sind außen, nicht innen“, berichtet er. In diesem werden die Akrobaten die Besucher zum Staunen bringen. „Manch einer, der anfangs skeptisch ist, sitzt dann doch mit offenem Mund da“, sagt der Mann, der schon als kleiner Junge seine Liebe zum Zirkus entdeckte - damals als der Zirkus Krone in Amsterdam seine Zelte aufschlug.

Neue Show "New Generation"


Der Chinesische Staatscircus präsentiert in der neuen Show „New Generation“ faszinierende Einblicke in die geheimnisvolle und fremde Kultur Chinas. Viele junge Spitzenkünstler sind mit dabei. Sie sind für das „Festival von Monte Carlo“ oder das Pariser Nachwuchs nominiert. Günstige Frühbucherkarten sind ab sofort online auf www.chinesischer-staatscircus.com sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen in ganz NRW erhältlich.

Infos

Vorstellungen sind vom 2. bis 12. April täglich um 15 und 19.30 Uhr, Samstag und und Sonntag um 11, 15 und 19.30 Uhr. Die Zirkuskasse ist ab dem 31. März, täglich von 12 bis 20 Uhr, Tel. 0176 90979 669, geöffnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.