Düsseldorf feiert Stadtjubiläum

Anzeige
Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft: Am Wochenende wird das Jubiläum der Stadt gefeiert. (Foto: Stefanie Siegel)

725 Jahre Düsseldorf: Seit Anfang des Jahres finden in der Stadt zahlreiche Veranstaltungen statt, die sich dem Jubiläum widmen. Am kommenden Wochenende, 7. und 8. September, steht mit dem Großen Bürgerfest der Höhepunkt der Feierlichkeiten an.

340 Veranstaltungen werden es am Ende des Jahres sein, zu denen die Verwaltung, Vereine, Institutionen, Kirchen und Unternehmen eingeladen haben. „Wir wollten die Menschen der Stadt mit einbeziehen, und das ist uns auch gelungen“, freut sich Oberbürgermeister Dirk Elbers darüber, dass sich so viele mit dem Jubiläum der Stadt auseinandersetzen.

Bis Ende des Jahres stehen noch viele Termine an. Höhepunkt bildet jetzt aber erstmal das Große Bürgerfest am kommenden Wochenden. Startschuss dafür ist am Freitag. Um 17 Uhr findet ein Ökumenischer Gottesdienst in der Basilika St. Lambertus statt. Am Abend werden 1600 geladene Gäste, darunter viele Ehrenamtliche, beim festlichen Konzert in der Tonhalle erwartet.

Am Samstag und Sonntag dreht sich ab 11 Uhr auf dem Marktplatz, dem Burgplatz und entlang der Rheinuferpromenade beim Bürgerfest alles um die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft Düsseldorfs. Die offizielle Eröffnung ist um 13.30 Uhr auf dem Burgplatz. Dort steht knapp drei Stunden später, um 16.15 Uhr, einer der bekanntesten Söhne der Stadt auf der Bühne: Heino.

Was die Besucher noch erwartet? Jede Menge! Gaukler und ritterliche Raufereien mit Schwert und Schild auf dem Unteren Rheinwerft, Tänzer, Fechter und Seilartisten auf dem Marktplatz, Varieté auf der Marktstraße und vieles mehr. Institutionen Düsseldorfs präsentieren sich an Ständen, Bands treten auf den drei Bühnen auf. Es gibt Essenstände wie auch kostenlose Führungen.

Wer etwas Orientierung braucht: Auf dem Burgplatz sind die zentrale Bühne und die Gastronomie zu finden, auf dem Marktplatz und der Marktstraße dreht es sich um die Vergangenheit, an der Rheinuferpromenade um die Gegenwart, am Johannes-Rau-Platz um die Zukunft. Am Unteren Rheinwerft findet ein Historienspektakel statt. In der Innenstadt ist von 13 bis 18 Uhr zudem verkaufsoffener Sonntag. Das gesamte Programm gibt auf der Homepage der Stadt.

Nach dem Großen Bürgerfest geht es im September Schlag auf Schlag weiter unter anderem am 13. September, wenn die Düsseldorfer Jonges ihr Geschenk zum Jubiläum überreichen oder am 29. September, wenn die die Rheinbahn einen historischen Straßenbahnkorso zusammenstellt. cg

Hintergrund:
Vor 725 Jahren erhielt Düsseldorf, das Dorf an Rhein und Düssel, die Stadtrechte von Graf Adolf von Berg. Die Stadterhebung erfolgte am 14. August 1288, so dass dies der offizielle Geburtstag der heutigen Landeshauptstadt Düsseldorf ist.
0
1 Kommentar
26.915
Jupp Becker aus Düsseldorf | 05.09.2013 | 05:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.