Düsseldorf im Orgelfieber - 10. Internationales Düsseldorfer Orgelfest

Anzeige
Dasom Yoon, die zur Young Generation zählt, spielt am 7.Oktober in der St. Margareta in Gerresheim in der Kategorie Classic/Modern. Foto:Veranstalter

Mit einem fulminanten Auftakt startet die zehnte Ausgabe des „Internationalen Düsseldorfer Orgelfestivals - IDO“, das in diesem Jahr vom 25. September bis 2. November stattfindet.

In diesem Zeitraum werden 52 verschiedene Konzerte in 23 Kirchen und in der Black Box in der Altstadt aufgeführt. Mit Crossover-Konzerten, mit Begleitung japanischer Trommeln, Derwisch-Tänzern, Klezmer-Gesängen oder Pantomimen-Spielern zeigt das „ido-festival“ die ganze Vielfalt seines Instruments auf. Abgerundet wird das Programm mit klassischen Orgelkonzerten, Stummfilmaufführungen, Offenem Singen und Veranstaltungen speziell für Kinder und Familien.

Große Highlights beim IDO

Ein großes Highlight ist Bill Watrous, veritable Jazz-Legende, der gemeinsam mit der CSM Big Band und Gero Körner an Pfeifen- und Hammondorgel auf dem Eröffnungskonzert am 25. September die Petruskirche zum Swingen bringen wird. Ein weiteres Highlight folgt zwei Tage später am 27. September in der Christuskirche, wenn bei „Klezmer trifft Derwisch trifft Orgel“ ein jüdisch-christlich-muslimischer Trialog in der Musik ertönt. Ganz besonders wird es auch am 3. Oktober, wenn der Klang von Orgel und 100 Blechbläsern den Kirchenraum von St. Franziskus-Xaverius erfüllen wird. Beim Konzert „Blech trifft Orgel“ kommen Posaunisten aus ganz NRW zusammen, um mit Landeskirchendirektor Ulrich Cyganek an der Orgel zu musizieren.

Klassifizierung der Musik

Damit sich Besucher einen besseren Überblick über die vielfältigen Konzerte verschaffen können, sind die Veranstaltungen des Festivals in sechs Kategorien unterteilt: Classic, Modern, Jazz, Cross, Folk und Family.
Weitere Informationen und eine ausführliche Übersicht des Programms finden Interessierte auf www.ido-festival.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.