Düsseldorfer „Ein- und Ausblicke“

Anzeige
Veranstalten einen monatlichen Fotografenstammtisch in Flingern und laden zu ihrer aktuellen Ausstellung „Einblicke – Ausblicke“ ein: Johannes Wolsing (li.) und Peter Lennarz. Foto: Stefanie Siegel
 
Die Exponate symbolisieren das Thema: Ein- und Ausblicke. Foto: privat
Das Düsseldorfer Fotografenteam Peter Lennarz und Johannes Wolsing zeigen mit weiteren Kollegen ab Freitag, 5. Dezember, fotografische Arbeiten in ihrer Ausstellung „Einblicke - Ausblicke“. Zudem laden sie regelmäßig zu einem Fotostammtisch nach Flingern ein.

Kennen gelernt haben sich die Fotografen Peter Lennarz und Johannes Wolsing bei, wie sollte es anders sein, einem Fotoseminar. „Wir tauschten uns damals schnell über die Seminarinhalte aus und waren uns einig, dass uns einige Aspekte fehlten“, erklärt Lennarz.
Den Hobbyfotografen fehlte damals während des gemeinsam besuchten Seminars die Kombination aus ästhetischem Blick und notwendigem Handwerk, um eigenständig gute Fotos machen zu können.
Nach weiteren Gesprächen war den beiden klar, dass sie ihr Wissen sehr gerne an Interessierte weitergeben würden, allerdings tatsächlich aus der Perspektive des Seminarteilnehmers. Wolsing, der als Ingenieur bereits viele Jahre in der Erwachsenenbildung tätig war, entwickelte schnell unter didaktischen Gesichtspunkten zu vermittelnde Seminarinhalte. Fragen, die sie selbst damals als angehende Fotografen hatten, sollten so unmittelbar an Interessierte weitergegeben werden können.

Fotografie seit Jugendtagen

Aus ihrem Vorhaben entwickelten die beiden, die bereits seit ihrer Jugend leidenschaftlich fotografieren, schnell einen Fotografenstammtisch in Flingern. „Uns ist es wichtig, dass sich Menschen mit gleichem Hobby kennen lernen können, gleichzeitig wollen wir zu einem lebhaften und konstruktiven Austausch untereinander beitragen“, erklärt der 63-jährige Johannes Wolsing die Stammtischtreffen der Fotografen.
Auf den Treffen wird über Foto- und Aufnahmetechnik genau so wie über Bildkomposition geredet. Wichtige Tipps werden ausgetauscht und Hinweise zum Gelingen eines guten Fotos gegeben.
Der seit fünf Jahren existierende Austausch über den Fotografenstammtisch lockt stets eine bis zu zehn Personen starke Gruppe auf die Lindenstraße 121. Dort treffen sich die Fotointeressierten einmal monatlich, jeweils an einem Freitagabend.

Ausstellungen in den eigenen Räumen

Über den gemeinsamen Austausch veranstaltete der Stammtisch nun bereits drei Ausstelllungen in den eigenen Räumlichkeiten. Während sich die erste Ausstellung mit der Fotografie von Kunstobjekten und textilen Stoffen beschäftigte, widmete sich die zweite Ausstelllung dem Thema Landschaftsbilder in Schwarzweiß. Die aktuelle Ausstellung zeigt unter anderem Arbeiten von Barbara Arndt, Thomas Bach und Ángel Colás Mosquera und offeriert ungewöhnliche Perspektiven. Gleichzeitig bietet ein Besuch der Ausstellung die Möglichkeit, die Arbeitsräume der Fotografen kennen zu lernen.
Neben dem Stammtisch veranstalten die Fotografen Johannes Wolsing und Peter Lennarz auf Nachfrage auch eigenständig entwickelte Seminare. Um ein möglichst hohes Ausbildungsniveau gewährleisten zu können, ist die Zahl der Teilnehmer auf vier bis sechs limitiert. Die Inhalte sind flexibel: „Wir vermitteln Aufnahmetechnik genau so wie Aspekte der Bildkomposition oder dem richtigen Gebrauch einer Blitzanlage“, sagt der 62-jährige Lennarz und verweist ebenso auf gemeinsame Fotoexkursionen. Während in den Seminaren das Lernen mit kleinem Praxisteil im Fokus steht, wird bei den Exkursionen, zum Beispiel in den Botanischen Garten, bereits ein Fotowissen vorausgesetzt. Während ihrer Ausflüge wollen sich die Fotografen mehr auf Aspekte der eigentlichen Bildgestaltung konzentrieren. „Denn am Ende“, resümiert Johannes Wolsing, „soll das Zusammenspiel zwischen Handwerk und der Geduld, sich mit einem Thema der Fotografie zu beschäftigen, perfekt harmonieren.“

Hintergrund:
- Die Ausstelllung „Einblicke – Ausblicke wird am Freitag, 5. Dezember, um 19 Uhr auf der Lindenstraße 121 eröffnet.
- Weitere Informationen zum Fotostammtisch erhalten Interessierte auf der Homepage der Fotografen unter www.fotowerkstatt-duesseldorf.de oder telefonisch bei Peter Lennarz unter der Rufnummer 6887277.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.