Eine politische Nulpe auf Reisen

Anzeige

Reisen bildet - wenn es nur das wäre, wäre ich sicherlich jetzt um einiges schlauer.
Anstatt dessen finde ich mich nach einer viertägigen Bildungsreise nach Berlin wieder zu Hause ein mit einer bohrenden Frage auf die ich zunächst keine Antwort habe.


Sicher:
• Ich habe einen guten Einblick in den stressigen, aber auch abwechslungsreichen Alltag der Bundestagsabgeordneten erlangt.
• Neue Möglichkeiten hinsichtlich der Überwindung neuralgischer Punkte touristischer Attraktionen haben sich mir eröffnet.
• Meine Sicht auf Aufgaben und Funktion der Bundeswehr wurde teilweise korrigiert und insgesamt erfrischt, das bisherige Bild wurde erweitert.
• Ich habe erfahren, dass gute Reiseleiter und Museumsführer einen enormen Wissensschatz haben und in der Lage sind, auch politisch weniger interessierten Menschen komplexe Zusammenhänge nahezubringen und sie für geschichtliche Entwicklungen zu begeistern.
• Ich wurde eines Besseren belehrt hinsichtlich meiner bisherigen Auffassung, dass Busreisen etwas für Ältere und Bildungsurlaub langweilig und spießig ist.
• Ich habe die Großzügigkeit des Steuernzahlens von einer anderen Seite kennen gelernt .
• In vielen weiteren kleinen Details habe ich bisherige Ansichten hinterfragen und anpassen können.
• …
Insgesamt habe ich die Bundeshauptstadt aus völlig neuen Blickwinkeln entdecken und schätzen lernen dürfen. Doch in dieser großen Fülle neuer Erkenntnisse und Wissens drängt sich eine Frage unabwendbar auf:
Wie kann mir als absolut politischer Nulpe ausgerechnet eine Bildungsreise so viel Spaß machen?

Wohlig und dankbar denke ich vor allem an die muntere Reisegesellschaft zurück, in deren Begleitung ich unterwegs war: ein bunter Haufen von unterschiedlichsten Persönlichkeiten, die vor allen Dingen eins verbindet: Das Wissen darum, dass nichts auf dieser Erde selbstverständlich ist.

Jede einzelne Begegnung, jedes Gespräch, die kurzen Zuwendungen, wie auch die intensiven, die heiteren Momente, wie auch die beladenen – ich bin dankbar Teil einer solch tollen Truppe sein zu dürfen!

Wenn ich es mir genauer überlege, bleiben in Bezug auf dieses gemeinsame Erlebnis für mich doch keine Fragen mehr offen:-)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.899
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 07.10.2016 | 17:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.