Eingängige "Eisflammen" von Mike Morrigan

Anzeige
Er ist ein Förderer der deutschen Sprache im Pop. Er holt die Leichtigkeit zurück. Mike Morrigan hat auf seinem aktuellen Album „Eisflammen“ aus den Vollen geschöpft. Er erzählt von den kleinen Alltagsgeschichten, macht Zwischenmenschliches hörbar.

Dabei bedient sich Mike Morrigan, der kürzlich auch in der Jury des IndividuEller Songscontests des Rhein-Boten und der Werbegemeinschaft Eller saß, einfachen, aber keinesfalls banalen Mustern mit der Konsequenz, Songs geschaffen zu haben, die haften bleiben. Zum „Kaffeesong“ singt man schnell mit, auch „Kein Sommer ohne Sonnenschein“ reiht sich da ein und macht Carrells einstigen Sommerschmankerl „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“ echte Konkurrenz. Der Düsseldorfer Mike Morrigan klingt frisch und fröhlich, mit flockigen Texten. Aber er kann auch ernstere Töne einschlagen. „Wir haben uns entschieden“ ist so ein Song. Musikalisch wandeln er (und die Backbabes) in der Neuen Deutschen Popmusik, wie Morrigan es bezeichnet. Mit „Eisflammen“ hat der Musiker ein vielseitiges Werk geschaffen mit Sommerpop, Ballade und Ohrwürmern.

Mehr Infos und Hörproben: Mike Morrigan
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.