Erwas Nettes mit Fractalius

Anzeige
Roland Jalowietzki bearbeitet mit Fraktalius
Obwohl sie kostenlos ist, habe ich mit dem Adobe Photoshop CS2 keinen Fraktalfilter laden können. Deshalb habe ich mir das Programm "Fractalius" heruntergeladen und zeige hiermit zwei bunte Bildchen.
Eigentlich hätte ich nicht gedacht, dass es sich hierbei um mathematische Formeln handelt. So schön können mathematische Formeln sein.

Dabei kommt mir vieles zerstückelt und fraglich vor. Näheres vielleicht später. Es grüßt euch: Roland
1
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
14.037
Christoph Niersmann aus Hilden | 24.02.2016 | 20:47  
14.037
Christoph Niersmann aus Hilden | 25.02.2016 | 12:28  
14.037
Christoph Niersmann aus Hilden | 25.02.2016 | 16:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.