Evita: Packende Inszenierung in der Tonhalle Düsseldorf

Anzeige
Matilda Tschierske, Anna Paus und Ledina Bucpapaj bei der Generalprobe zu Evita. Sie übernehmen zurzeit im Wechsel die Kinderrolle der jungen Eva. Foto: vos
Hektisch geht es zu hinter den Kulissen der Deutschen Oper am Rhein. Die Generalprobe für das Erfolgsmusical Evita, in der offiziellen Produktion von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice, ist in vollem Gange. Mittendrin Anna Paus, Ledina Bucpapaj und Matilda Tschierske - die Gewinner des Kindercastings für eine Gesangsrolle in dem Stück. Die drei Mädchen hatten sich mit Erfolg gegen mehrere Konkurrenten durchgesetzt. „Für Anna war das Weiterkommen in dem Casting ein großes Erfolgserlebnis. Seitdem ist sie wesentlich selbstbewusster. Das wirkt sich auch positiv auf ihre Schulnoten aus“, sagt Sabine Zimmerling, die Mutter der Achtjährigen.
Und was sagen die kleinen Stars selbst? „Ich bin sehr aufgeregt, aber ich freue mich auch ganz doll“, sagt Anna mit großen Augen und einem strahlenden Lächeln. Seit dem Casting hat sie mehrmals mit einer professionellen Gesanglehrerin geübt, während sie in der Schule an Theater- und Tanz AGs teilnahm.
„Ich bin ein wenig nervös, aber ich hab schon in dem Musical „Vom Geist der Weihnacht“ mitgespielt - da konnte ich schon ein bisschen Erfahrung sammeln“, erzählt die neunjährige Matilda Tschierske. Beim Casting wirkte sie noch leicht unsicher, davon ist aber nicht mehr viel zu merken: souverän beantwortet sie Interviewfragen, posiert für Fotos und lässt sich nicht von dem Trubel um sie herum aus der Ruhe bringen.
Die absolute Gelassenheit trägt aber heute den Namen Ledina Bucpapaj. „Ich bin gar nicht aufgeregt. Ich besuche schon länger die Starlight Musical Academy in Velbert. Da wird man auf so etwas vorbereitet“, sagt die Zehnjährige – man glaubt es ihr sofort.
Abends dann für Anna, die aus Düsseldorf stammt, die Premiere. Es ist eine packende, perfekte Inszenierung des Musicals, in der sie auftreten darf. Die hochkarätige Besetzung aus dem Londoner West End begeistert auch das Düsseldorfer Publikum - ob Gian Marco Schiaretti (Che) mit seiner unglaublichen Aura, die vielseitige Emma Hatton (Eva) wie auch Sänger mit kleineren Rollen, zwischendurch applaudiert das Publikum einfach vor Begeisterung.
 Evita gastiert noch bis Sonntag, 23. Juli, in der Deutschen Oper am Rhein. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
(Felix Fießer / Christina Görtz)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.