Faceyourface: Düsseldorfer Nachwuchsband bringt Debütalbum heraus

Anzeige
El Andi, Sash, Lars Hildebrand, Brian Hollyholmes und Roya K. Foto: Face your face/ David Rosenzweig

In der Vergangenheit konnten bereits viele Künstler beweisen, dass die Landeshauptstadt Düsseldorf in Bezug auf musikalische Überraschungen einiges zu bieten hat. Aktuelles Beispiel ist die Band „Face your face“.

Von Cornelia Wilhelm

Sie hat sich nach eigener Aussage dem „New-Crossover“ verschrieben hat und diesen als eine Mischung aus Rock, Punk, etwas Metal und Crossover der 90er Jahre definiert.
Wichtig ist es für die Musiker, dass ihre Lieder Energie transportieren. Sie wissen um die verschiedenen Geschmäcker ihrer Hörer und sind sich durchaus darüber bewusst, dass ihre Musik auch polarisieren kann. Die Lieder sollen vor allem ihnen selbst gefallen. Daher zeigen sie sich auch offen für neue Inspirationen aus anderen Musikrichtungen.

Grundstein für Erfolg

Vor Kurzem unterschrieben „Face your face“ ihren Plattenvertrag bei Soundmeester Records. Das damit einhergehende Gefühl beschreiben sie als „sehr aufregend“. Beide Parteien seien mit dem Vertrag zufrieden, der den Grundstein für weitergehende Erfolge legen soll.
Am kommenden Freitag, 24. Oktober, erscheint das Debutalbum mit dem vielversprechenden Namen „Undone“, ein vielseitiges Album mit unterschiedlichen Facetten und Elementen. Für den Song „TML & LMG“ wurde unter anderem Rock mit Metal und Hip Hop gemischt.

Mit den Fans gute Zeit verbringen

Bei den Live-Auftritten ist der Band „Face your face“ vor allem wichtig, die Energie der einzelnen Stücke ins Publikum zu transportieren und gemeinsam mit den Fans eine gute Zeit zu verbringen.
Da sich „Face your face“ aus unterschiedlichen Persönlichkeiten zusammen setzt, sehen sich die Musiker auch von diversen musikalischen Vorbildern inspiriert.
Diese kommen unter anderem teilweise aus dem Hip-Hop/ Raggae/ Punk oder auch dem Metal-Sektor. Dennoch orientieren sich die Künstler aneinander und liefern sich so gegenseitig immer wieder neue Ideen.

Release am 25. Oktober

Nach dem Release des Albums „Undone“ folgt am 25.Oktober eine dazugehörige Party um Koyote Club auf der Rather Straße 25.
Karten hierzu sind für 5 Euro noch an der Abendkasse erhältlich.
Ab November stehen Gigs in Krefeld, Gronau und Umgebung an. Zudem ist aktuell schon das nächste Album in Planung. „Jetzt geht es aber erstmal raus auf die Bühne!“ freuen sich die Künstler.

Weitere Infos gibt es auf der Bandhomepage.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.