Frauenpower im Düsseldorfer Hauptbahnhof

Anzeige
v.l.: Sven Harmeling, Prof. Dr. Winfried Polte, Antje Grothus, Klaudia Zepuntke, Viktor Haase. Foto: UGW Communication
Düsseldorf: Stadtgebiet |

Gestern Mittag eröffnete der Hauptbahnhof Düsseldorf die Fotoausstellung „Klimaheldinnen weltweit“.

Die in Kooperation zwischen der internationalen Hilfsorganisation CARE und der Fotoagentur laif core entstandene Ausstellung porträtiert 12 Frauen, die sich auf besondere Weise für den Kampf gegen den Klimawandel einsetzen.

Die Bürgermeisterin der Stadt Düsseldorf, Klaudia Zepuntke, sowie der Abteilungsleiter im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW, Viktor Haase, eröffneten die Vernissage mit feierlichen Grußworten. Im Anschluss fand ein Interview mit dem CARE-Klimaexperten Sven Harmeling sowie der deutschen CARE-Klimaheldin Antje Grothus statt, die sich als Mitglied des „Bündnisses gegen Braunkohle“ und der Klima-Allianz für eine nachhaltige Energiepolitik einsetzt.

Die Ausstellung ist noch bis zum 24. Juni zu bestaunen, der Eintritt ist kostenlos.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.