Friedensort Bunkerkirche

Anzeige
1949 aus dem ehemaligen Luftschutzbunker in eine Kirche umgewandelt: die Bunkerkirche in Heerdt. Foto: Oleksandr Voskresenskyi
Heerdt. Die Bunkerkirche St. Sakrament, Pastor-Klinkhammer-Platz, gilt als besonderer Ort. Die denkmalgeschützte Kirche, nach dem zweiten Weltkrieg  von einem ehemaligen Luftschutz-Hochbunker für 2300 Personen 1949 in eine Kirche umgewandelt, gilt gleichzeitig als die stabilste Kirche der Welt. Im Keller der Kirche sind noch die ehemaligen Schutzkabinen zu sehen und damit ist zu erahnen, wie es dort während der Bombenangriffe 1941 bis1945 zuging. Neben drei Dauerausstellungen werden durch die „Initiative Friedensort Bunkerkirche“ viele Führungen und Gebete organisiert. Die Initiative versteht sich als eine Gruppe, deren Projekte dem Frieden unter den Konfessionen, der Verantwortung für die Schöpfung und dem Verständnis zwischen Völkern und Menschen dienen wollen.
In einer Informationsbroschüre und auf der Seite www.friedensort-bunkerkirche.de informiert die Initiative über aktuelle Ausstellungen und Termine.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.