Galerie Artroom - Handgeschöpftes Papier trifft auf Holzskulpturen

Anzeige
Düsseldorf: Artroom | Seit dem 1. August hat in der Produzentengalerie Artroom eine neue Ausstellung begonnen. Die Schweitzer Künstlerin Ina Kunz hat es nach Düsseldorf verschlagen um ihre einzigartigen Papierarbeiten zu präsentieren.
Begonnen hat die Künstlerin mit Grafiken, bevor sie sich dem ,,machen" von Papier gewidmet hat. Auf diese Art und Weise spürt man das Entstehen der Kunstwerke von Anfang an. Es entstehen Strukturen, Landschaften und Formen, die durch das Einfärben mit leuchtenden Farben ihre Wirkung beim Betrachter nicht verfehlen. Die aufgetragenen Farben suchen sich dann ihre eigenen Verbindungen, bilden Grenzen oder Verläufe wie es die Machbarkeit bietet. Viele ihrer Inspirationen holte sie sich bei einem Aufenthalt in Kalifornien.
Ihr Ausstellung in Düsseldorf bedeutet ihr sehr viel, denn normalerweise beschränkt sie sich auf ein bis zwei ausgewählte Ausstellungen pro Jahr.
An ihre Seite hat sie sich niemand geringeren als den Düsseldorf Künstler Thomas Schrage geholt. Seine Skulpturen, mit der Kettensäge grob bearbeitet schaffen die richtige Komposition zu Ina Kunz Bilder. Kleine Details wie das Ausmalen der Augen, findet man in der Farbgebung der Papierarbeiten wieder.
Thomas Schrage gehört zu den wenigen Ausnahmekünstlern in der Landeshauptstadt, der seine Arbeiten nur noch wenig in der Öffentlichkeit zeigt. Die zum Teil großformatigen Siebdrucke, werden unter Liebhabern hoch gehandelt. Die Gründung der Galerie Artroom im Mai 2000 sollte zuerst nur für ihn als Ausstellungslokation dienen. Doch seit 15 Jahren gibt sie nun nationalen und internationalen Künstlern die passende Kunstplattform.
Die Galerie ist jeden Dienstag von 18.00 - 20.00 Uhr, sowie am Samstag, den 15. August 2015 von 11.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.
Auch zu den Kunstpunkten 2015 am 22. und 23. August kann man die aktuelle Ausstellung besuchen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.