galerie t zeigt Alessandro Del Pero - Wie gigantische Augen

Wann? 25.04.2013 19:00 Uhr

Wo? galerie t, Hermannstraße 24, 40233 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: galerie t | Ab dem 25. April 2013 zeigt die galerie t in Düsseldorf-Flingern Werke des italienischen Malers Alessandro Del Pero. Es ist die Deutschlandpremiere des Autodidakten, der zurzeit in New York City lebt und arbeitet und dessen Arbeit dort große Erfolge feiert.
„Ein Gemälde des italienischen Künstlers Alessandro Del Pero gibt nicht vor, selbstreferentiell zu sein. Es nimmt seinen Platz mit Würde ein, opfert sich selbst dem öffentlichen Urteil ohne Scham, mehr noch, es kann als eine wahre und ehrliche Erklärung des Selbst verstanden werden“, schreibt die Kunstkritikerin Veronica Santi über Del Peros Ausstellung „Effort“ in der New Yorker Tazza Gallery. Seine Bilder tragen Titel wie „Geduld“, „Anstrengung“ oder „Tango der Einsamkeit“. Viele Werke sind Selbstportraits, unter anderem malt sich der Maler selbst als Maler. Oder, so Santi, er schläft in Europa ein, wacht unter Fremden in Harlem auf und seine Selbstportraits werden zu allgemeingültigen Portraits. Santi vergleicht Del Peros Werke mit gigantischen Augen, die wie ein Portal fungieren, uns berühren und dann in eine andere Welt transportieren: „Er sieht uns an und er sieht in sich selbst hinein. Er taucht, kämpft, fliegt, verdreht seinen Körper; er sucht etwas. Am Ende erkennt er sein Ego an; bringt sich selbst ins Spiel, ohne es zu erklären, malt einfach nur seinen eigenen Blick. Denn der Blick ist die Oberfläche, auf der sich Erscheinungen auflösen und auf der eine innere Wahrheit enthüllt werden kann.“
Alessandro Del Pero, Jahrgang 1979, stammt aus Bozen und arbeitete zunächst als Architekt. Diese Karriere gab er auf, um sich vollständig der Malerei zu widmen. Bis zum 9. Juni 2013 sind seine Werke nun in Düsseldorf zu sehen.
Die galerie t lädt zur Vernissage am 25. April ab 19:00 Uhr auf der Hermannstraße 24 in Düsseldorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.