Gestartete Petition gegen die Schließung des Theatermuseums und gegen einen Verkauf des Hofgärtnerhauses in Düsseldorf!

Anzeige
Düsseldorf: Theatermuseum | Die Schließung des Düsseldorfer Theatermuseums steht zur Diskussion und sogar ein Verkauf des historischen Hofgärtnerhauses an Privatleute, in dem sich das international renommierte Museum seit über 30 Jahren befindet! Der WDR hatte darüber in seiner TV-Sendung Lokalzeit am 6. Mai berichtet.
Durch Überlegungen von Düsseldorfer Kommunalpolitikern, einen Verkauf des im städtischen Besitz befindlichen denkmalgeschützten Barockgebäudes zu betreiben, das bereits 1770 unter dem damaligen Kurfürsten Karl Theodor erbaut wurde, besteht die akute Gefahr, dass sich die Stadt von einem bedeutenden Gebäude trennt, indem sie es an Privatleute veräußern will, was gleichzeitig ein Ende des im Gebäude befindlichen vielbeachteten Theatermuseum bedeuten dürfte!
Die Stadt würde demnach wohl zwei Finanzfliegen mit einer Klappe schlagen wollen, sie möchte Geld durch einen Verkauf einnehmen sowie gleichzeitig Geld durch die eventuelle Schließung eines Museums einsparen, anstatt – wie es sich eigentlich gehören würde – ein wichtiges Gebäude, das schon seit längerem dringend saniert werden muss, endlich in Ordnung zu bringen, wie es eigentlich ihre Pflicht als Eigentümerin sein sollte. Dass eine Stadt wie Düsseldorf, immerhin NRW-Landeshauptstadt, die seit Jahren proklamiert hat, schuldenfrei zu sein, solch ein Vorgehen nötig haben könnte, mag man im Grunde nicht glauben, man muss es jedoch fürchten, schließlich gibt es schon Stellungnahmen seitens der Stadt, wie etwa vom Kulturdezernenten.
Die Unterzeichner der Petition appellieren an den Düsseldorfer Stadtrat und an Oberbürgermeister Thomas Geisel, einen Verkauf des Hofgärtnerhauses und die damit drohende Schließung des Theatermuseums zu verhindern. Gleichzeitig ergeht die Aufforderung an den Rat der Stadt Düsseldorf, die Erhaltung des Hofgärtnerhauses als städtischem Gebäude durch schnellstmögliche Beauftragung der Sanierung des historisch bedeutenden Gebäudes zu beschließen, einschließlich der Garantie, das Theatermuseum auch nach erfolgter Sanierung im Hofgärtnerhaus zu belassen bzw. dort wieder zu beheimaten, um außerdem die langjährige und erfolgreiche Arbeit des Museumsteams mit seinem Leiter Dr. Winrich Meiszies wert zu schätzen, zu sichern und weiter voran zu treiben.
Wer sich an der Petition beteiligen will, hat dazu auf www.change.org die Möglichkeit; dort findet man die entsprechende Seite, wenn man in der Suche das Stichwort „Theatermuseum“ eingibt.
Am 30. Mai findet abends eine Bürgerversammlung im Düsseldorfer Theatermuseum statt, bei der es ebenfalls um dieses Thema geht.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.