Heimspiel für Düsseldorfer Autor: Drohender Flop in der Buscher Mühle war Top

Anzeige
Jan Michaelis liest in der Buscher Mühle vor vollem Haus. Foto: Michaelis.
Düsseldorf: Buscher Mühle |

DÜSSELTAL.

Die Lesung mit Jan Michaelis war ein Wagnis und eine Premiere. Und tatsächlich schien das Interesse zunächst nicht groß genug, fast hätte die Veranstaltung abgesagt werden müssen.

„Es sollte ein Heimspiel werden, kurz vorher hatten wir doch ein Duzend Anmeldungen“, sagte Michaelis. Am 15. Oktober dann machte der Regen einen Strich durch die Rechnung. Doch dann tröpfelten die Gäste ein.

Schließlich saßen 30 Zuhörer in der Buscher Mühle und lauschten Jan Michaelis.

Der Autor bot keine staubtrockene Lesung am Tischchen, sondern modulierte verschiedene Stimmen seiner Protagonisten aus dem Buch „Hasan ist da!“ und den drei Büchern „Derendorfer“. Monika Medam hatte nicht mit so einer lebendigen Lesung gerechnet: „Das ist wirklich toll, ich bin ganz begeistert.“ Die Düsseldorfer Künstlerin war durch Facebook auf die Lesung aufmerksam geworden, andere Gäste hatten das Programmheft des „Kulturherbst“ gewälzt und für viele gab ein Artikel in einer großen Tageszeitung den Ausschlag zum Besuch.
Die Gäste verspeisten Kuchen und Kekse,

schnell war der Veranstalter ausverkauft, denn mit so viel Publikum hatte er nicht gerechnet.

Kaffee und Getränke sorgten für Kaffeehausstimmung und beste Laune in der Mühle, die sonst nicht zugänglich ist und auch die Gäste gelockt hatte.
Manfred Hebenstreit erzählte von der Geschichte der Mühle, die in Düsseltal liegt, sozusagen der „Osterweiterung“ von Derendorf. Hebenstreit hatte die Veranstaltung initiiert und vorbereitet. Er ist Schriftführer der Derendorfer Jonges, die als Veranstalter zeichneten. Er zeigte sich zufrieden, dass in der Mühle Kultur stattgefunden hat und

plant schon die nächste Lesung

, womöglich einen Krimiabend mit Jan Michaelis, der nicht nur mit Geschichten aus dem Viertel, sondern auch als Krimiautor Erfolge feiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.