Hofgärtner des Sonnenkönigs: Schloss Benrath feiert André Le Nôtres

Anzeige
Freuen sich auf das abwechslungsreiche Programm: Prof. Christof Baier, Kunsthistorisches Institut der Heinrich-Heine-Universität, Fotografin Deidi von Schaewen und Dr. Stefan Schweizer, wissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Schloss und Park Benrath (v.l.). (Foto: Stefanie Siegel)

Vor vier Jahrhunderten wurde André Le Nôtres geboren. Der Hofgärtner und Gartenarchitekt König Ludwig XIV. entwarf unter anderem die Anlagen in Versailles. Auch in Benrath ist sein Einfluss bis heute zu spüren. Grund genug für eine große Ausstellung.

Zeitgenössische barocke Druckgraphiken zeigt die Ausstellung „Illussion und Imagination“ im Museum für Europäische Gartenkunst in Schloss Benrath in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität. Im 17. Jahrhundert, als es weder Fotos noch Filme gab, hatten die Druckgraphiken großen Einfluss auf die Mode und den Zeitgeist.

Gezeigt werden europäische Gärten aus der Vogelperspektive. Sie geben einen Überblick über die Anlagen – und lassen erahnen, dass gärtnerische Fähigkeiten alleine für die Planung nicht ausreichten: „Man brauchte naturwissenschaftliche Grundlagen, um Gärten zu entwerfen“, sagt Dr. Stefan Schweizer, wissenschaftlicher Vorstand der Stiftung Schloss und Park Benrath.

Theater im Schlosshof

Eine der Druckgrafiken zeigt den Sonnenkönig Ludwig XIV, wie er der Aufführung von Molières „Der eingebildete Kranke“ im Garten beiwohnt. Dieses Stück wird am Samstag, 21. September, und am Sonntag, 22. September, jeweils um 18 Uhr im Hof des Ostflügels von Schloss Benrath unter freiem Himmel ebenfalls aufgeführt.

Eine zweite Ausstellung befasst sich mit dem Einfluss Le Nôtres auf die Gartenkunst: Deidi von Schaeven stellt im Innenhof des Museums Fotografien unter dem Titel „Französische Gartenkunst: Le Nôtre und die Folgen“ aus.
Weitere Fotos gibt es übrigens beim Kooperationspartner, dem Institut français, Bilker Straße 7, zu sehen. Der Künstler Keisuke Matsuura hat zudem eine Parkinstallation – direkt vor der Hauptgebäude des Schlosses – geschaffen.
Für Kinder gibt es übrigens eine Schnitzeljagd durch die Druckgraphik-Ausstellung. Unterstützt wird „Illusion und Imagination“ von den Freunden Schloss und Park Benrath und der Udo-van-Meeteren-Stiftung.

Mehr Infos gibt es auf der Homepage von Schloss Benrath.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.