„Hormonschwankungen auf zwei Beinen“

Anzeige
Spiellaune und Musikalität garantieren bei „Mann über Bord“ die Schauspieler (v.l.) René Hofschneider, Jens Schnarre, Stephan Bürgi und Simon van Parys. Foto: Ingo Lammert
Düsseldorf. Eigentlich planten die vier alten Schulfreunde Martin, Bert, Boris und Stefan wieder mal ein entspanntes Wochenende am Bodensee – Angeln, Gespräche unter Freunden und vor allem frauenfreie Stunden inklusive.
Doch nicht nur die Unannehmlichkeiten in der freien Natur vermiesen den vier Männern das eigentlich entspannte Wochenende, denn alle kämpfen mit den Tücken des Älterwerdens und erleben unterschiedliche Ausprägungen einer Midlife-Krise. Während die einen versuchen ihr Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken, brechen andere aus ihren angestammten Pfaden aus und gehen neue Wege.

Amüsant, erfrischend und kurzweilig

Geschrieben von Robert Brambeer und inszeniert von Matthias Freihof, bietet das Stück „Mann über Bord“ eine amüsante, erfrischende und kurzweilige Abendunterhaltung in der Komödie, Steinsraße 23.
Die Schauspieler Jens Schnarre, Stephan Bürgi, Simon van Parys und René Hofschneider überzeugten das Premierenpublikum Ende Oktober mit großer Spiellaune, Komik und vielen musikalischen Einlagen zu den Melodien der Weather Girls, Supertramp, Depeche Mode und vielen anderen Bands der 60er bis 90er Jahre.
Das Stück ist noch bis Freitag, 5. Dezember, zu sehen. Karten können an der Theaterkasse unter 133707 oder 325151 sowie per Mail unter kasse@komoedie-steinstrasse.de bestellt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.