Internationaler Kochclub in Wersten.

Anzeige
Dieses Weihnachtskochen hatte es in sich. Wir waren acht Personen und hatten mit der Zubereitung eine Menge zu tun. Mit dem typisch englische Dessert "Apfel-Himbeer-Crumble" startete das Kochteam um schon einmal den Nachtisch zu sichern. Denn nicht immer ist es klar ob uns alles andere auch gelingt. Gut vorbereitet war der Lachs den Heike beisteuerte. Mit einem väterlichen Geheimrezept gebeizt wurde dieses Gericht zum eigentlichen Höhepunkt des Abends. Der mit Dill, Meersalz, Zucker, Pfefferkörner, Koriander, Ingwer und Zitrone gebeizte Lachs ließ keine Wünsche offen. Und wir keinen Rest! Zum Hochgenuss dieser Köstlichkeit führte auch die dazu gereichte selbstgemachte Senf-Honig-Sauce. Es war zum Zungeschnalzen. Und dann kam das Kaninchen. Deren Rückenteile wurden kurz angebraten um sie dann im Backofen weitere 45 Minuten zu schmoren. Nach der Zugabe von Tomaten, Schalotten, Brühe, Tomatenmark, Lorbeerblatt, Pfeffer und Wein rundeten die Maronen das Gericht entgültig ab. Zusammen mit den Klößen wurde das Kaninchen zum würdigen Abschluß unserer Kochsaison 2014.
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
6 Kommentare
14.585
Norbert Opfermann aus Düsseldorf | 13.12.2014 | 20:04  
45.969
Renate Schuparra aus Duisburg | 13.12.2014 | 22:03  
31.044
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 13.12.2014 | 23:39  
1.579
Alfred Wolff aus Düsseldorf | 14.12.2014 | 10:34  
7.018
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 14.12.2014 | 12:40  
2.535
Karin Michaeli aus Düsseldorf | 18.12.2014 | 20:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.