Karneval der Tiere: Viele bunte Elefantenpopos

Anzeige
Roland Jalowietzki
Bei diesem Wetter haben es die Zoos oft schwer, Besucher anzulocken. Allerdings gibt es findige Pfleger, die gerade zu dieser Karnevalszeit sich skurrile Dinge ausdenken. Ein Elefantenpflegerlehrling fragte seinen Ausbilder: "Volker, wie wäre es denn, wenn ich die Popos der Elefanten mit Blüten verzieren würde?" Volker, der sich sehr darüber amüsierte, antwortete: "na klar, Klaus! Drüben haben wir noch Lebensmittelfarbe und den dicken Pinsel. Male mal die Mädels schön bunt. Gib aber bitte acht, dass Tasca sich nicht auch als Künstler betätigt." Gesagt getan. Die Hinterteile der weiblichen Elefanten wurden bunt wie nie. Das gefiel natürlich besonders den kleinen Zoobesuchern. Nur der Elefantenbulle Tasca schmollte ein wenig und zog sich in die Büsche zurück. Er dachte sich wahrscheinlich: Oh je, wie die Popos der Weiber doch stinken - da vergeht einem doch die Lust! Über das Gebaren des Bullen mussten die Pfleger schmunzeln. Doch sie hatten großen Erfolg, denn die Besucheranzahl war so hoch wie nie. Am Aschermittwoch war alles vorbei und die Elefantendamen wurden sauber geduscht. Taska bekam auch eine herrliche Dusche in seinem separaten Stall. Er war nämlich derart in der Mast, dass es den Pflegern zu gefährlich wurde, ihn im großen Außengehege frei herum laufen zu lassen.

Auf alle Fälle freue ich mich auf Eure Zoofotos im LK. Erfreulich ist zudem, dass der Drag und Drop- Fotoupload so mühelos und einwandfrei funktioniert. Vielen Dank an den LK!!! Eine schöne närrische Zeit wünscht Euch: Roland
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
8.857
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 24.02.2017 | 11:05  
11.177
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 24.02.2017 | 15:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.