Kölner Medienpreis für Düsseldorfer Pfarrbrief

Anzeige
Weihbischof Ansgar Puff überreichte Grafiker Fritjof Wild, Beate Johlen-Budnik und Christoph Nösser von der Düsseldorfer „Kirchenlatein“-Redaktion den Anerkennungspreis des Wettbewerbs „Pfarrbrief des Jahres 2016“. (Foto: Marcus Laufenberg / Erzbistum Köln)
Beim Wettbewerb „Pfarrbrief des Jahres 2016“ des Erzbistums Köln ging eine Auszeichnung nach Düsseldorf. Das Magazin „Kirchenlatein“ der katholischen Gemeinde St. Margareta in Gerresheim erhielt den Anerkennungspreis.

„Dass wir mit unserem Heft, das auf professionelles Layout und ökologische Produktionsverfahren setzt, etwas gegen den Strom schwimmen, war uns klar. Umso größer war die Freude, dass wir auch bei diesem Wettbewerb aus dem Rahmen fallen. Die Fachjury hat extra wegen unserer Arbeit einen neuen Preis ausgelobt! Genial!“, sagte Beate Johlen-Budnik von der „Kirchenlatein“-Redaktion.

Die Verleihung der insgesamt vier Preise fand am Diözesantag „Öffentlichkeitsarbeit“ im Maternushaus in Köln statt. Weihbischof Ansgar Puff lobte das Engagement der Ehrenamtlichen in den vielen Pfarrbrief-Redaktionen des Erzbistums: „Sie sind wichtig, denn Sie erzählen die Geschichten unseres Glaubens.“

Stephan Zöller
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.