LESUNG: „Regenbogenwanderer, Duftlandfahrer, Klangbergpilger und der Weg ins Licht“ - Parallelen zwischen der Kunst Christian von Grumbkows und den Märchen seines Großvaters Waldemar

Anzeige
(c) Christian von Grumbkow, Color Escape, 20 x 30 cm, 2013 (Foto: von Grumbkow)
 
(c) Christian von Grumbkow, Foreign Affairs, Öl auf Holz, 2014 (Foto: Christian von Grumbkow)
Düsseldorf: Janzen Galerie |

Mittwoch, 11. Mai, 20:00 Uhr

Janzen Galerie
Bastionstraße 13
40213 Düsseldorf

Zurück zu den Wurzeln und auf zu neuen Horizonten




Mit Düsseldorf verbindet der Wuppertaler Künstler Christian von Grumbkow eine tragische Familiengeschichte. Sein Großvater, der wohltätige, adlige Lyriker Waldemar von Grumbkow, ist hier einem brutalen Raubmord zum Opfer gefallen.
Dennoch will Christian von Grumbkow seinen Großvater und die schönste Stadt am Rhein in positiver Erinnerung behalten.

In der Lesung „Regenbogenwanderer, Duftlandfahrer, Klangbergpilger und der Weg ins Licht“ schlägt Christian von Grumbkow ein Brücke zu seinem Großvater, dem wohltätigen, adeligen Lyriker Waldemar von Grumbkow.

Dieser hat anno 1947 vier Märchen mit den für Christian von Grumbkow richtungsweisenden Titeln "Der Regenbogenwanderer", "Der Duftlandfahrer", "Der Klangbergpilger" und „Der Weg ins Licht" verfasst. Ob bewusst oder unbewusst – aber sie sprechen genau die sinnlichen Komponenten an, die für die künstlerische Entwicklung Christian von Grumbkows fundamental waren und bis heute sind: Farbe (Auge), Geruch (Nase), Musik (Ohren), Meditation (Geist) und Bewegung (Körper).

In den aktuell in der Janzen Galerie gezeigten Bildern, die von seiner letzten Islandreise inspiriert sind, macht eine Lesung diese Parallelen zwischen Prosa und Kunst deutlich.
„Denn kurioserweise“, so der Künstler, „entdecke ich in meiner Kunst, je älter ich werde, immer mehr Parallelen zum dichterischen Werk meines Großvaters.“

LESUNG: Mittowch, 11. Mai 2016, 20:00 Uhr

Janzen Galerie
Bastionstraße 13
40213 Düsseldorf
Tel. 0 175 - 410 48 77
www.janzen-galerie.de


VITA CHRISTIAN VON GRUMBKOW


Geboren 1946 in Oberhausen, Studium bei Prof. Rudolf Schoofs, WKS Wuppertal; Meisterschüler.
Anschließend Studium an der Rietveld-Academie Amsterdam. Lehrauftrag an der Folkwangschule, Essen.
Gründer und Gitarrist der Art-Rockgruppe Hoelderlin.
Gastdozent an diversen Colleges und Universitäten in Deutschland, Großbritannien, den USA und Kanada.
Seit 1971 regelmäßige Ausstellungstätigkeit im In-und Ausland, Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen.
Zuletzt: DIE GROSSE Kunstausstellung NRW Düsseldorf 2016 und ART KARLSRUHE 2016



UNTERNEHMENSINFORMATION JANZEN GALERIE


Gegründet 1994 durch Martina Janzen, Sachverständige für Kunst nach 1945.
Vermittlung von zeitgenössischer Kunst – Malerei, Arbeiten auf Papier und Skulptur. Kunst nach `45, Schwerpunkt Informel und Abstraktion.
Wechselnde Einzelausstellungen von jungen und etablierten KünstlerInnen aus dem In-und Ausland.
Beteiligung an internationalen Kunstmessen. Kunstberatung, Ausstellungs-und Sammlungskonzepte.



UNTERNEHMENSINFORMATION KAMILLESK - KUNST UND KULTUR


Kamillesk - Kunst und Kultur -
„Kreativ wie ein Bild malen oder ein Buch schreiben, das ist jedes Unternehmen.“ (Phil Knight) KAMILLESK – KUNST UND KULTUR konzipiert, kommuniziert und koordiniert Ihre Kunst- oder Kulturprojekte. Kompetent, konstruktiv und kontinuierlich. Klischeefrei und kollegial.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.