Lokomotiven: Die 1. E-Lok der Welt

Anzeige
Nachbildung der ersten E-Lok im DB-Museum Nürnberg.
Bezeichnung: 1. E-Lok der Welt
Wann fotografiert: 2010
Wo fotografiert: DB-Museum Nürnberg
Baujahr: 1879
Spurweite: 480 mm
Höchstgeschwindigkeit: 7 km/h


Auf der Gewerbeausstellung 1879 in Berlin-Moabit stellte die Firma Siemens die erste elektrische Lokomotive der Welt vor. Auf einem 300 m langen Rundkurs verkehrte das Bähnchen mit drei kleinen Wagen und war die Attraktion der Gewerbeausstellung. Die Lok war mit einem Gleichstrommotor ausgestattet, der Strom gelangte über eine Flachschiene in der Gleismitte zur Lokomotive. Der Einsatz während der Ausstellung verlief ohne Probleme. Der Entwurf stammte von Henning Wesslau, einem Konstrukteur aus der Berliner Siemens-Kabelfabrik.

weitere Infos hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.