Michael Rother kehrt heim

Anzeige
Spielte nach 16 Jahren erneut ein Konzert in Düsseldorf: Michael Rother (hinten), gemeinsam mit Gitarrist Franz Bargmann von der Berliner Band Camera und Schlagzeuger Hans Lampe. Foto: Sven-André Dreyer
Mit seinen Bands schrieb er Musikgeschichte und sicherte der Landeshauptstadt einen Platz auf der musikalischen Landkarte. Nun kehrte Michael Rother nach Düsseldorf zurück und spielte nach 16 Jahren ein Konzert im zakk.

Das Publikum im zakk ist aufgeregt, gleich wird Michael Rother die Bühne betreten.
Die Nebelmaschine blubbert und erzeugt bereits dezente Bühneneffekte. Die Menschen sind um die 60 , die Herren in grauen Flanellsakkos, vermutlich Kunstlehrer, und man spürt der Zeit nach, in der Rother in Düsseldorf mit seinem musikalischen Schaffen ansetzte.
Bereits 1965 spielte der 1950 in Hamburg geborene Rother als Gitarrist in der Düsseldorfer Band Spirits of Sound. 1971 hatte er als Mitglied der Gruppe Kraftwerk einen Auftritt im Beat-Club. In den Jahren 1971 bis 1975 musizierte er in der Gruppe NEU! mit Klaus Dinger, bis 1976 führte die Zusammenarbeit mit Dieter Moebius und Hans-Joachim Roedelius in der Gruppe Harmonia zu zwei LP-Veröffentlichungen.Platten, die selbst David Bowie maßgeblich beeindrucken und inspirieren.
Es kommt folglich zu einer Zusammenarbeit mit Brian Eno, Rother produziert Theater- und Filmmusik. Durch sein Soloalbum „Flammende Herzen“ gelingt ihm 1977 schließlich endgültig der Durchbruch.
Bis heute gilt er als Pionier und Wegbereiter der neuen Düsseldorfer Musik und so verwundert es nicht, dass er für sein zakk-Konzert nicht nur Franz Bargmann, Gitarrist der Berliner Undergroundband Camera, sondern zudem Hans Lampe am Schlagzeug gewinnen konnte. Lampe, ehemals Assistent des legendären Produzenten Conny Plank und tief in der Düsseldorfer Szene verwurzelt, grüßt im Publikum alte Bekannte und teilt damit, wie auch Rother, die Nähe zum Düsseldorfer Publikum mit Heimspielqualität.
„Schön, so viele bekannte Gesichter zu sehen“, freut sich denn auch Rother. Unprätentiös, charmant und nach wie vor voll musikalischer Schaffenskraft und Energie.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.