Mit Trachten und Kutschen: Urdenbach feierte Erntedank

Anzeige

Am Wochenende 2. bis 4. Oktober fand in Urdenbach das 83. Erntedank fest statt, das wie immer ganz groß und traditionell gefeiert wurde.

Von jenny roggenkämper

Großes Highlight des Urdenbacher Erntedankfests war der große Festumzug am Sonntag, 4. Oktober, der um 13 Uhr startete und ganz Urdenbach erfüllte. Um die 40 Gruppen mit rund 1.500 Teilnehmern zogen in traditionellen Trachten, mit Kutschen, Traktoren und Schürreskarren durch insgesamt 14 Straßen des kleinen Düsseldorfer Stadtteils.


Start war am Urdenbacher Acker, Ecke Woermannstraße, von dort ging es über Straßen wie die Heilbronnerstraße und die Tübingerstraße bis zum Ende des Umzugs in der Flößerstraße.
In der Südallee, eine der größten Straßen in Urdenbach, standen tausende Menschen, die auf den Umzug warteten und feierten. Die Bewohner hatten zum Teil vor ihren bunt geschmückten Häusern Bierzeltgarnituren und kleine Stände aufgebaut. Die Straßen waren alle rappelvoll, von überall her tönte Musik und bei strahlendem Sonnenschein standen die Menschen am Straßenrand, viele hatten sich ihre eigenen Stühle mitgebracht. Für alle gab es eine Menge Bier, Kaffee und Kuchen und Leckereien vom Grill sowie Ochs am Spieß. Der große Umzug dauerte über eine Stunde und neben vielen Musikanten mit Trommeln und Trompeten, zogen Pferde ihre Kutschen oder fröhliche Menschen schoben ihre vollgepackten Schürreskarren vor sich her. Umzugsteilnehmer, aber auch viele Besucher oder Bewohner waren zu Hauf in traditioneller Trachtenkleidung zu sehen und freuten sich auch über die musikalische, sehr rhythmische Untermahlung durch die dicken Holzschuhe.

Auf den Karren und Kutschen fanden sich viel Heu und Stroh und Gemüse und viele amüsante, selbst gebastelte Figuren wie
Im Anschluss an den Umzug lief am Sonntag das Schürreskarrenrennen in der Hochstraße, zeitgleich spielte im Festzelt die Kapelle „Rheinland Musikanten“.
Am vorherigen Freitag und Samstag fanden ein ökumenischer Gottesdienst und die feierliche Eröffnung statt. An allen Festtagen gab es die kleine Kirmes samt Festzelt am Piel‘s Loch. Dort hatte am Samstagabend die Partyband „Deluxe the Radioband“ ihren Auftritt, für den die Karten komplett ausverkauft waren. Ab 18 Uhr war „Party on the Dancefloor" mit DJ André und DJ Chris angesagt.

Fotos: Voskresenskyi
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.