Mittelalterfest in Knittkuhl, Teil 1

Anzeige
Oberbürgermeister Dirk Elbers mit der Gedenktafel.

An diesem Wochenende geben sich Ritter und Burgfräuleins in Knittkuhl ein Stelldichein. Wir Spon..tan Knipser machten einen Zeitsprung 725 Jahre zurück in der Stadtgeschichte und landeten bei den Vorbereitungen der Schlacht von Worringen im mittelalterlichen Heerlager und Markttreiben.

Am 5. Juni 1288 unterlag der Erzbischof von Köln den Koalitionstruppen. Graf Adolf von Berg erhob daraufhin Düsseldorf zur Stadt und setzte damit ein Zeichen gegen die gebrochene Vorherrschaft des Kölner Erzbischofs am Niederrhein.

Oberbürgermeister Dirk Elbers enthüllte heute Nachmittag eine Gedenktafel, die ihren Platz in der Fühlinger Heide bei Köln-Worringen finden soll. Er erinnerte in seiner Rede daran, dass Düsseldorfer und Kölner damals gemeinsam gegen den unbeliebten Erzbischof kämpften. Köln erlangte damals auch seine Unabhängigkeit und wurde eine freie Reichsstadt.

Mehr vom Turnier in Teil 2 meiner Fotos.

Hier mehr Fotos von Karina
1
3
1
2
2
5
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
15.451
Christiane Bienemann aus Kleve | 02.06.2013 | 16:11  
5.710
Nichtmehr Hier aus Düsseldorf | 09.06.2013 | 22:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.