Neuntklässler begeistern sich fürs Handwerk

Anzeige
Schüler der Freien Christlichen Gesamtschule in den Räumen der Malerwerkstätten der Handwerkskammer Düsseldorf. (Foto: Wilfried Meyer)
Düsseldorf: Handwerkskammer |

Für insgesamt 320 Schülerinnen und Schüler aus vier verschiedenen Schulen wurden diverse Werkstätten der Handwerkskammer Düsseldorf zum Klassenzimmer. Hier erstellten die Schüler an jeweils drei Tagen gemeinsam mit Dozenten der Meisterschulen verschiedene Projekte. Anstatt Bücher zu lesen wurde mit Haarbürsten gestylt, mit Hobeln gearbeitet oder es wurden Malpinsel geschwungen.

An den Projektwochen im November beteiligten sich die Georg-Schulhoff-Realschule, die Benzenberg-Realschule und die Freie Christliche Gesamtschule sowie aus Haan die Hauptschule zum Dieck. Die Jugendlichen konnten wahlweise in den Meisterwerkstätten der Friseure, Tischler, Maler und Elektrotechniker frisieren, hobeln oder malen. „Für die Kammer sind diese festen Partnerschaften, die wir seit über zehn Jahren pflegen, ein ganz wichtiger eigener Beitrag, Begeisterung für die Ausbildung in einem gewerblich-technischen Beruf zu wecken“, so Kammerpräsident Andreas Ehlert.

Für die teilnehmenden Schulen wiederum sind die Schülerpraktika längst ein unverzichtbarer Bestandteil ihrer Berufswahlorientierung und für die Schülerinnen und Schüler zumeist eine erste Berührung mit der Berufs- und Arbeitswelt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.