Paralympics-Sieger Holger Nikelis spricht über sein Leben und seinen Sport

Anzeige
Düsseldorf: St. Maria in den Benden |

Der zweimalige Paralympics-Goldmedaillengewinner und derzeit Weltranglisten-Erste im Rollstuhl-Tischtennis, Holger Nikelis, war gestern (Montag) im Rahmen der CREDO-Themenwoche 2013 in der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen zu Gast.



Mit zurückhaltender und sympathischer Art hat der Sportler aus seinem Leben erzählt. Hierzu zählt auch die Schilderung des Unfalls, den er als 17-Jähriger im Urlaub hatte und durch den er vom Fußgänger zum Rollstuhlfahrer wurde. Bei seinem Bericht setzte Nikelis aber nicht auf Mitleid, sondern hat offen erklärt, wie er sich ins Leben zurückgekämpft hat, sprach über die Probleme der Menschen mit Handicap und bot mit trockenem Humor immer wieder Anlass für Gelächter im Saal. So gab der Tischtennisspieler auf die Frage, welche andere Sportart er sich vorstellen kann, zur Antwort, dass Fußball nun nicht unbedingt seine Welt ist. Auch den Winter mag Holger Nikelis nicht so sehr: „Stellen sie sich das im Schnee mal vor. Sie können sich die Schuhe ausziehen, wenn sie in die Wohnung gehen. Aber ich kann ja nicht eine Stunde in der Kälte stehenbleiben, bis die Räder abgetropft sind. Ich bringe immer den ganzen Dreck mit rein. Schön ist das nicht.“

Das Publikum des CREDO-Themenabends war begeistert von dem Spitzensportler und Mensch, der sich als hervorragender Botschafter für Menschen mit Handicap präsentierte.

Als weitere Gäste treten bei der CREDO-Themenwoche in Wersten Bernd Siggelkow (Gründer des Berliner Kinder- und Jugendhilfeprojekts „Die Arche“), Christian Zeelen (Redaktionsleiter und Moderator von „Düsseldorf aktuell“ bei center.tv), sowie Karin Kortmann (Vize-Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken) auf. Die Abende finden in St. Maria in den Benden, Dechenweg 40, jeweils um 20.00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.
Zum Abschluss der Woche findet am Freitag ein mitreißendes Konzert der acappella-Band wireless um 20.00 Uhr in der Franz-von-Sales-Kirche, Siegburger Str. 165 statt. Tickets hierfür gibt es unter 0211-763105 und an der Abendkasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.