Punkrocklegenden

Anzeige
Die Band „The Boys“ nahmen nach 30 Jahren ein neues Album auf, das sie nun im Zakk präsentieren werden. Foto: privat
Vier Legenden des Punkrock werden einen Abend lang das Zakk bespielen. Gewinnen Sie mit dem Rhein-Bote zwei mal zwei Karten für das Konzert der Punkrock-Extraklasse.

Angeführt von den 76er Punkrock Legenden „The Boys“, die diesen Sommer ihr erstes Studio- Album seit 30 Jahren veröffentlicht haben, geht dieses „Old School“- Punkrock / Psychobilly-Event ins Rennen.

Legenden der Szene

Die Band „Demented are go“ aus Großbritannien zählen seit Anfang der 1980er als Mitbegründer der Psychobilly-Szene zu den Großen ihres Genres, während die „Abstürzenden Brieftauben“ etwas später, nämlich Anfang der 1990er, mit sechsstelligen Plattenverkäufen und Bravo Cover Stories im Rahmen der Fun-Punk-Bewegung Kultstatus erlangten. Den hatte die Band „Sham 69“ („If The Kids Are United“) zu dieser Zeit schon lange inne, wurden sie doch 1975 in England gegründet. Die „Guitar Gangsters“ aus London sind überdies gern gesehene Gäste in der Landeshauptstadt und eröffnen den Abend am 13. Dezember um 18.30 Uhr im Zakk, Fichtenstraße 40.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.