Remscheider Handwerk zum Anfassen

Anzeige
Remscheid: Allee-Center |

Mit "Lebenden Werkstätten" präsentiert sich das Remscheider Handwerk noch bis zum 27. April im Allee-Center in Remscheid. Gestern eröffnete Kreishandwerksmeister Armin Hoppmann die Aktionstage. Grußworte richteten ebenfalls Oberbürgermeisterin Beate Wilding und Prof. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, sowie Dr. Michael Henze aus dem NRW-Wirtschaftsministerium an die versammelten Ehrengäste und Besucher des Einkaufscenters.

Die Kreishandwerkerschaft Remscheid mit ihren 12 angeschlossenen Innungen veranstaltet nach 2010 wieder diese große und landesweit einmalige Aktions- und Informationsveranstaltung. Herzstück sind die "Lebenden Werkstätten" der Handwerksinnungen. Da kann man den Friseuren, Tischlern, den Raumausstattern, dem Bauhandwerk und den Dachdeckern, Malern und Lackierern, den Glasern oder weiteren Handwerkern, die im Laufe der Woche im Austausch dazustoßen, einmal über die Schulter schauen und auch selbst mitmachen. Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister werden Schulklassen durch die "Lebenden Werkstätten" führen und zeigen, dass die berufliche Zukunft auch im Handwerk liegen kann. Auch der VDIni-Club Bergisches Land ist diesmal wieder mit dabei und präsentiert u.a. einen Rennwagen der Formula Student, einem Konstruktionswettbewerb für angehende Ingenieure.

Schon nach dem ersten Tag zeichnet sich ab, dass diese Aktion für das Remscheider Handwerk zu einem großen Erfolg wird. Die Verantwortlichen der Kreishandwerkerschaft und der Innungen sind fest davon überzeugt, dass mit dieser Veranstaltung das Image des Handwerks gestärkt und qualifizierter Nachwuchs gewonnen werden kann.

Das ganze Programm gibt es hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.