Sankt Martin in der Düsseldorfer Altstadt: Großer Zug startet am Donnerstag um 17 Uhr

Anzeige
Düsseldorf: Marktplatz Rathaus |

Höhepunkt des Martinsbrauchtums in der Landeshauptstadt ist der abendliche Zug durch die engen Straßen und Gassen der Düsseldorfer Altstadt am Donnerstag, 10. November.

Der Zug beginnt um 17 Uhr an der Ratinger Straße/Ecke Ursulinengasse und zieht über die Straße "Altestadt" weiter über Ratinger-, Neubrück -, Mühlenstraße, Burgplatz, Kurze-, Andreas-, Hunsrücken- und Bolkerstraße zum Marktplatz. Eingangs des Platzes wird die Geschichte von Sankt Martin verlesen. Dann folgt auf dem Marktplatz gegen 17.30 Uhr die erste Mantelteilung.

Von dort geht es rund um den Carlsplatz und weiter über Mittelstraße und "Rheinort" zum Burgplatz. Dort findet gegen 18 Uhr die zweite Mantelteilung statt. Anschließend löst sich der Zug auf. Die Darstellung der Rollen von St. Martin und dem Bettler liegt wieder in bewährten Händen. Als St. Martin reitet Engelbert Jäger (63) im Zug, als Bettler ist Branko Alfermann (48) dabei.

Auch in diesem Jahr organisiert die Vereinigung der Freunde des Martinsfestes den großen Zug.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.