Schule lädt zum Trödelmarkt an der Paulsmühle - Jeder kann mitmachen – Es gibt viele Überraschungen

Wann? 10.09.2016 13:00 Uhr

Wo? Paulsmühle, Paulsmühlenstraße, 40597 Düsseldorf DE
Anzeige
Trödeln an der Paulsmühle
Düsseldorf: Paulsmühle | Ob wir es wollen oder nicht - Weihnachten naht mit großen Schritten und bald klingt es wieder „Alle Jahre wieder…“

Alle Jahre wieder lädt auch die Schule in der Einsiedelstraße 25 in Düsseldorf Benrath zu ihrem großen Trödelmarkt ein. Zu erwerben gibt es vor allem ein großes Angebot an Spielzeug aber auch viele andere schöne Sachen, die im Leben Freude machen. Und viele Besucher denken dabei natürlich auch schon an ein Geschenk zu Weihnachten für Kinder und Enkelkinder. 1985 ging es los mit „Alle Jahre wieder.“ In diesem Jahr findet der Markt auf dem Schulhof also schon zum 31. Mal statt. Ein stattliches Ergebnis, das sich hören und sehen lassen kann.

Ein ganzes Jahr muss man immer auf den neuen Trödelmarkt warten. Am Samstag, den 10. September, ist es endlich wieder soweit! Ab 12 Uhr bauen die kleinen und großen Trödler ihre Stände auf. Um 13.00 Uhr kann es dann auch offiziell beginnen. Wichtig: Der Markt ist sowohl durch den Haupteingang Einsiedelstraße zu erreichen, aber auch durch den Nebeneingang in der Balckestraße.

Bei hoffentlich schönem Sonnen-Wetter auf dem großen Schulhof, bei ungeplantem und unerwünschtem Regen verlegen die Trödler ihre Decken und Tische unter die trockenen Bereiche unter den Arkaden des Schulhofs und in die Turnhalle. Sie bieten dort alles feil, was sie in den letzten Tagen und Wochen aus ihren Kinderzimmern aber auch aus Kellern, Kammern und Garagen als trödelgeeignet zur Seite gelegt haben. Und damit Platz für Neues schaffen. Spielzeuge haben dabei an vielen Ständen vor allem bei den jungen Trödlern naturgemäß das Sagen. Klassisch das Brett- und Würfelspiel oder das Puzzle, aber auch modern und medial das Computerspiel. Sehr beliebte Trödelsachen sind Kinderbücher, Kinderbekleidung über Lauf- und Lernräder, Bobby-Cars bis hin zu den bekannten Marken von Kinderfahrrädern. Die Standmiete kostet auch in diesem Jahr unverändert für die Schülerinnen und Schüler einen Euro. Die Standgebühr für Erwachsene beträgt 5 Euro.

Wichtig:

Jeder kann als Trödler mitmachen, ganz ohne Anmeldung, einfach kommen, Platz belegen und loslegen. Um 17.00 Uhr klingt der Trödelmarkt aus und die Trödler gehen hoffentlich zufrieden nach Haus.

Da Trödeln hungrig macht, wird an dem Tag auch an das kulinarische Wohlergehen von Ausstellern und Besuchern gedacht. In der Cafeteria steht eine große Auswahl von Kuchen mit oder ohne Sahne zur Wahl. Die Leckereien wurden von den Eltern der Schule nach ihren Lieblingsrezepten gebacken. Jeder weiß, dass dazu naturgemäß am besten eine gute Tasse Kaffee schmeckt. Natürlich stehen auch alkoholfreie Getränke bereit und das alles zu günstigen Preisen, die ein Feilschen oder Verhandeln in diesem Fall mal nicht lohnen.

Wer gern zwischendurch mal ein original italienisches Eis genießen will, kommt auch auf seine kulinarischen Kosten. Wie schon zu den Trödelmärkten der letzten Jahre steht auch in diesem Jahr wieder der Eiswagen der italienischen Eisdiele Baldini aus der Benrather Fußgängerzone bereit und begrüßt die Trödler und Besucher gleich am Eingang des Marktes mit verlockenden Eiskreationen nach dem Motto: Ice to go!“ Massimiliano Baldo hat speziell für den Trödelmarkt ein Überraschungseis vorbereitet, wohlgemerkt mit einem s am Ende. Ob darunter auch ein Star Wars oder Pokèmon Eis ist, bleibt noch Baldinis Geheimnis.

Die Cafeteria des Trödelmarktes wird an diesem Spätsommersamstag zum Treffpunkt für alle, ob alt oder jung, ob aktiver oder ehemaliger Schüler, ob Kinder und Eltern der benachbarten Kindergärten, des Seniorenzentrums der Diakonie (zentrum plus) an der Calvinstraße oder die internationalen Nachbarschaftsgruppen des Bürgerhauses an der Telleringstraße. Für sie alle ist die Cafeteria eine Drehscheibe zum Meinungsaustausch und zum gegenseitigen Kennen- und Verstehen lernen.

Beim großen Trödelmarkt in der Paulsmühle heißt es: „Vier gewinnt!“ Die Kinder lernen spielerisch, wie ein Markt funktioniert mit Angebot und Nachfrage und dem Kontakt zum Kunden. Die erwachsenen Trödler sind froh und glücklich, ihre Sachen zu einem guten Preis zu verkaufen. Die Besucher kommen preiswert zu interessanten und begehrten schönen Dingen.

Erlös von der Standmiete und Cafeteria kommt den Schulklassen der katholischen Grundschule Einsiedelstraße zugute

Ein weiterer Gewinner ist die Schule selbst. Da alles ehrenamtlich organisiert wird, bekommt die Schule die ganzen Standgebühren ohne jeden Abzug ausgehändigt. Das ist ein wichtiger Unterschied zu anderen professionell organisierten Märkten, deren Erlöse keinem guten Zweck zukommen. Auch die Einnahmen aus der Cafeteria kommen – nach Abzug der Einkaufskosten – der Schule zugute. Von dem Geld werden Sport- und Spielgeräte gekauft, Bilderrahmen oder Einrichtungsgegenstände angeschafft. Aber auch beim Sportfest der Schule wird das Geld für Getränke und Verpflegung eingesetzt.

Dass der Trödelmarkt an diesem Tag zu einem Pokèmon-Stop wird, würde zwar thematisch gut passen, ist aber eher unwahrscheinlich, aber wer weiß das schon vorher so genau?

Wie finden die Besucher den Paulsmühler Trödelmarkt? Natürlich sehr gut!
Am einfachsten geht es natürlich zu Fuß. Für die mit dem PKW anreisenden Besucher gibt es im Umfeld der Schule Parkplätze. Empfohlen wird der Parkplatz an der Eissporthalle oder die Parkplätze am Benrather Bahnhof. Vor allem durch den rückwärtigen Ausgang in die Paulsmühle ist man schnell am Ziel.

Wer sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg zum Trödelmarkt machen will, hat auch gute Karten. Aus dem Raum Monheim erreicht man die Paulsmühlenstraße mit dem Bus 788. Aus Richtung Innenstadt stehen die U-Bahn U71 aus Rath und die U83 aus Gerresheim zur Verfügung. Aussteigen am Ende der Fahrt, Endstation Hildener Straße/Betriebshof Benrath. Von dort aus sind es wirklich nur 5 Minuten zum Trödelmarkt! Der Bahnhof Benrath ist auch per S-Bahn und Regionalexpress zu erreichen. Von dort aus ist man in 15 Minuten auf dem Trödelmarkt.

Gern beantwortet die Schulleitung gerne Ihre Fragen und freut sich natürlich nicht nur über zahlreiche Teilnahme sondern auch über Ihre Anregungen und Wünsche!

Für die Schulleitung:
Michaela Mayer
0211 9963934
Michaela.mayer@schule-duesseldorf.de

Für die Elternschaft:
Eberhard Gebauer
0211 715349
eberhard.gebauer@gmx.net
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
50.483
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 29.08.2016 | 09:25  
1.381
Peter Ries aus Düsseldorf | 05.09.2016 | 00:43  
50.483
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 05.09.2016 | 11:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.