Sigmar Solbach in "Ziemlich beste Freunde"

Anzeige
Driss (Peter Marton) und Philippe (Sigmar Solbach" sind "Ziemlich beste Freunde". Fotos: Stephan Köhlen

2012 war er ein großer Publikumserfolg in den deutschen Kinos: der Film „Ziemlich beste Freunde“. Seit Mittwoch, 11. September, ist die auf einer wahren Begebenheit beruhende Geschichte als Erstaufführung in der Komödie an der Steinstraße zu sehen – mit Sigmar Solbach in einer der Hauptrollen.

„Wir sind seit zehn Jahren hinter ihm her“, erzählt Paul Haizmann, einer der Intendanten der Komödie, über den Schauspieler, der in den 90ern in der Serie „Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen“ die Zuschauer von RTL beglückte. Jetzt ist es Haizmann und seinem Mitstreiter Hemuth Fuschl gelungen, Sigmar Solbach zum ersten Mal nach Düsseldorf zu holen. „Ich freue mich hier zu sein“, sagt Solbach, der die Rolle des reichen und adligen Philippe, der vom Hals abwärts gelähmt ist, inne hat. Die Stadt hat er noch nicht kennen gelernt, zurückzuführen sei das auf den Tunnelblick während der Proben.

Sigmar Solbach und Peter Marton als "Ziemlich beste Freunde"



„Es ist eine der größten Herausforderungen in meinem Leben“, sagt der Schauspieler über seine Rolle. Er habe sie gerne angemommen. Ihm zur Seite stehen dabei die Schauspieler Peter Marton als Ex-Knacki Driss, der sich bei ihm als Pfleger bewirbt und zu dem er eine außergewöhnliche Freundschaft aufbaut, die gebürtige Düsseldorferin Kerstin Gähte, Armin Riahi, Julia Streich und Lutz Reichert. „Wir sind in der Lage, dem Publikum die Figuren hautnah zeigen zu können“, nennt Solbach den Unterschied zwischen der Bühnenversion und dem Film. Er verspricht: „Man erfährt mehr über die Hintergründe.“ Regie führt Pia Hänggi, die sebst lange mit Solbach auf der Bühne stand und auch durch ihn an das Angebot kam. „Ich habe hier ein wunderbares Ensemble“, sagt sie mit Blick auf die Schauspieler aber auch auf die, die hinter der Bühne stehen.
„Ziemlich beste Freunde“ läuft bis zum 24. Oktober. Karten gibt es unter Tel.: 325151 und Tel: 133707 und im Netz auf der Homepage der Komödie.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.