Starkünstler bei Geuer - Leon Löwentraut begeistert mehr als 700 Galeriebesucher

Anzeige
v.l.n.r. Dirk Geuer, Eric Falt, Leon Löwentraut, Dr. h.c. Ute-Henriette Ohoven (Foto: Galerie Geuer & Geuer Art)

Er ist der Shootingstar unter den deutschen Künstlern: Leon Löwentraut, gerade mal 19 Jahre alt, begeistert Kenner und Kritiker rund um den Globus. Jetzt pilgerten mehr als 700 Kunst-Afficionados, unter ihnen zahlreiche Prominente aus Kultur, Politik, Wirtschaft und Showbusiness, zur Galerie Geuer & Geuer an der Heinrich-Heine-Allee, um die Ausstellung „Singles & Couples“ mit seinen neuesten Arbeiten zu sehen. Es dauerte gerade mal eine Stunde, bis alle Werke – 21 Gemälde und drei Grafiken – verkauft waren.

 

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg unserer Vernissage“, betont Galerist Dirk Geuer, und erklärte: „Die meisten Ausstellungsstücke gingen an ausgewiesene Sammler und Museen. Leon Löwentraut ist ein Ausnahmetalent, das wir auf seinem Weg behutsam ein Stück begleiten werden“.

Noch bis zum 29. Oktober zeigt Geuer & Geuer die faszinierende Werkschau – farbige, abstrakte Kunst. Löwentraut kombiniert Farben und Formen gestisch wild, malt oftmals mit Tube statt mit Pinsel. Seine Motive sind vielseitig, beschäftigen sich mit Menschen und Zwischenmenschlichem und zeigen oftmals den isolierten Menschen hinter der sozialen Fassade. Bevorzugt malt Löwentraut auf dem Fußboden – mit vollem Körpereinsatz – bei lauter Musik.

„Art is a powerful form of dialogue!“

Eröffnet wurde die Vernissage mit Anasprache der UNESCO-Sonderbotschafterin Dr. h.c. Ute-Henriette Ohoven, und von Nathanael Liminski, Chef der Staatskanzlei NRW, der ein Grußwort des Ministerpräsident Armin Laschet vorlas, sowie von Eric Falt, Assistant Director–General der UNESCO Paris, der von dem Talent des jungen Künstlers schwärmte und resümierte: „Art is a powerful form of dialogue!“

Auf dem UN-Gipfel in New York wurde die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Die 17 Ziele (Goals) der Agenda sollen dazu beitragen, allen Menschen weltweit ein Leben in Würde zu ermöglichen. Zu den Zielen gehören u.a.: „keine Armut“, keine Hungersnot“, „hochwertige Bildung“, „Frieden und Gerechtigkeit“.
Leon Löwentraut wurde auserwählt, diese nachhaltigen Entwicklungsziele der Weltgemeinschaft und der Vereinten Nationen künstlerisch zu interpretieren. Demgemäß erarbeitet der Künstler derzeit für die „#Art4Global Goals“ – mit der Unterstützung der UNESCO, der YOU Stiftung und Geuer & Geuer Art – insgesamt 17 Unikate, die bis 2030 weltweit für die Bekanntmachung und Realisierung der Ziele eingesetzt und gezeigt werden. Einige dieser unverkäuflichen Werke sind im Rahmen der Ausstellung erstmalig in der Öffentlichkeit zu sehen. Ein weiteres Highlight der Bilderschau ist das Gemälde „Youth and their social impact“, das als offizielles Poster für das UNESCO NGO Forum 2017 in Riad, Saudi Arabien, verwendet wurde.

Öffnungszeiten der Ausstellung sind dienstags bis freitags von 11 bis 18 Uhr,  samstags von 11 bis 15 sowie nach Vereinbarung. 

Weitere Informationen unter www.geuer-geuer-art.de.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
1.444
Claudia Jacobs aus Mülheim an der Ruhr | 15.10.2017 | 12:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.