vogel strauß

Anzeige
in Südafrika besuchte ich eine straußen-farm.

die bilder zeigen
- die eier. sie sind so groß, dass man sich 14 tage davon zum frühstück ernähren könnte
- im brutkasten müssen auch einige aufgezogen werden, die es alleine sonst nicht schaffen würden
- die ganz kleinen strauße in ihrem eigenen gehege
- die Außenbereiche, in denen sie ihre eier legen und frei laufen können.

wenn man genauer hinsieht, sehen sie alle sehr unterschiedlich aus. niedlich sind in keinem fall, eher aggressiv. Vorsicht ist geboten. man muß schon aufpassen, wenn man zu nah ans gitter geht oder sie berühren möchte. davon rate ich ab. neugierig sind sie und durch ihren langen hals auch unberechenbar. sie beißen zu ohne Rücksicht auf verluste.

ich habe auch mal sie beine fotografiert - mit deinen können sie echt schnell laufen.

es gibt zahlreiche farmen, weil alles von den Tieren verarbeitet werden kann und das Geschäft sich scheinbar lohnt. das fleisch ist nahrhaft und für die Diät geeignet, weil es kaum fett enthält. die eier werden verkauft oder auch ausgeblasen und bemalt. die federn werden gefärbt und zu sehr hohen preisen verkauft. ein Foto zeigt mich mit meiner lieblingsfarbe. es gab Zeiten, da waren die federn teurer als Gold. die haut, daraus werden schöne taschen gefertigt. die durfte ich leider nicht fotografieren.

ich wünsche euch viel spaß beim betrachten meiner Fotos und ein schönes langes Wochenende.

über zahlreiche Kommentare würde ich mich sehr freuen.
1
1
1
1
1
1
1 2
1 3
1
2 1
1
1
1
1
11 2
2 3
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
15.158
Rainer Hruschka aus Bottrop | 29.04.2017 | 13:15  
13.876
Mali Fuhrmann aus Düsseldorf | 29.04.2017 | 13:46  
12.162
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 30.04.2017 | 22:04  
13.876
Mali Fuhrmann aus Düsseldorf | 02.05.2017 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.