Was glaubt, wer nicht glaubt?

Wann? 03.12.2014 18:00 Uhr bis 03.12.2014 19:30 Uhr

Wo? Maxhaus, Schulstraße 11, 40213 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: Maxhaus |

Am 03. Dezember 2014 ist beim 1630. „mittwochgespräch“ Dr. Florian Baab aus Dingelstädt der Referent und Gesprächspartner beim „mittwochgespräch“. Sein Thema lautet: „Was glaubt, wer nicht glaubt? Philosophisch-theologische Überlegungen zur Weltanschauung des säkularen Humanismus“. Wie immer findet das „mittwochgespräch“ um 18:00 Uhr im Katholischen Stadthaus „Maxhaus“ an der Schulstraße 11 in der Düsseldorfer Altstadt, statt.

Seit einigen Jahren gibt es in Deutschland Gruppierungen, die unter dem Leitwort „Humanismus“ eine Weltanschauung für die Menschen vertreten, die keiner Konfession oder Religion (mehr) angehören. Durch die Theologie ist dieses Phänomen bisher kaum zur Kenntnis genommen worden – zu Unrecht allerdings, da sich gerade auch Christen von heutigen Humanisten zu interessanten und kritischen Fragen herausgefordert sehen: Hat Glaube einen „Mehrwert, oder ist es möglich, fundamentale Werte auch auf rein säkularer Basis zu begründen? Was kritisieren areligiöse Menschen konkret an einer religiös fundierten Lebenshaltung? Und: Was glaubt eigentlich, wer nicht glaubt?

Dr. Florian Baab, Jahrgang 1982, von 2003 bis 2009 Studium der Katholischen Theologie und der Philosophie in Tübingen und Dublin, 2009 bis 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Philosophie an der katholischen Fakultät der Universität Erfurt.
Dr. Baab ist verheiratet und hat zwei Kinder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.