Was kann die Weltreligionen verbinden?

Wann? 21.01.2015 18:00 Uhr bis 21.01.2015 19:30 Uhr

Wo? Maxhaus, Schulstraße 11, 40213 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: Maxhaus |

Am 21. Januar 2015 ist beim 1633. „mittwochgespräch“ Dr. Gabriele Münnix die Referentin und Gesprächspartnerin beim „mittwochgespräch“. Ihr Thema lautet: „Zwischen den Religionen – negative Theologie und Mystik als verbindendes Element der Weltreligionen“. Wie immer findet das „mittwochgespräch“ um 18:00 Uhr im Katholischen Stadthaus „Maxhaus“ an der Schulstraße 11 in der Düsseldorfer Altstadt, statt.

Gerade in diesen Zeiten ist es besonders wichtig, keine tiefen Gräben zwischen den Religionen der Welt zu sehen. In der Tat gibt es nicht nur Unterschiede, sondern auch Gemeinsamkeiten, und sie finden sich z.B. in den traditionellen und erneut aktuellen Strömungen der negativen Theologie und der Mystik. Dies soll am Beispiel der großen monotheistischen Religionen, aber auch an östlichen Religionen gezeigt werden, so dass sich dergestalt Brücken finden lassen, die besseres Verstehen untereinander ermöglichen.

Dr. Gabriele Münnix lehrte zuletzt Philosophie an den Universitäten Münster und Innsbruck, wo sie speziell für Interkulturelle Philosophie verantwortlich war. Im Ruhestand geht sie einer freien Autoren- und Vortragstätigkeit nach.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.