Werben für die Ausstellung von Amnesty International

Anzeige
Düsseldorf: International English Library |

Als Amnesty-Gruppe muss man häufig für die Menschen in Bedrängnis aktiv werden, um Aufmerksamkeit zu bekommen und etwas zu bewegen. DIe Gruppe 1037 ist eine von zwölf Gruppen im Bezirk. Sie ist eigentlich vorrangig im Düsseldorfer Süden und Hilden aktiv, bewirbt aber aktuell eine Ausstellung im Wilhelm-Marx-Haus, mitten in der City. Wie unterschiedlich man auf unser Anliegen, die Veranstaltung zu bewerben, reagiert, ist lesenswert.


Für viele ist der Name 'Amnesty' anscheinend positiv besetzt. Man gestattet uns ohne weiteres, ein Plakat aufzuhängen oder Flyer auszulegen. Ein angenehmes und dankbares Gefühl macht sich breit, wenn man merkt, dass Menschen unseren Einsatz zu schätzen wissen. Weltweit sind wir immerhin fast 2 Millionen Mitglieder, die oft ebenso wie wir zwischen Zuversicht und vermeintlich 'verlorenem Posten' agieren.

Manch anderer ist durchaus wohlwollend eingestellt, kann die Entscheidung aber nicht alleine fällen, ob Werbung für diese Sache an einer Wand des Geschäfts oder Museums möglich ist. Daher lässt man den Werbeträger da und hofft, dass er nicht entsorgt wird.

EIn bedauerndes 'Nein' gibt es bisweilen auch zu hören, da man weiß, dass es hier, einem Ort der 'Hochkultur', nicht möglich ist. Man verweist uns an das nächstliegende Museum.

Wieder andere nutzen ihre Autorität als Türsteher eines renommierten Ausstellungshauses für große Kunst, eines dem Wort gerecht werdenden Kunstpalasts, um uns ganz klar zu signalisieren "Hier nicht". Dabei gäbe es sicherlich, wie in anderen Musentempeln auch, wenn kein vorderes so doch ein hinterstes Eckchen, wo man solche Plakate und Postkarten aufhängen bzw. auslegen könnte. Denn hier gehen Leute hin, denen solche Plakate auffallen. Ich selbst gehöre schließlich auch dazu.

Sehr erfreulich waren die Reaktionen in den Kneipen und Cafés der Altstadt. Halten Sie doch mal nach einem unserer Poster Ausschau ;)

Ach ja, das Wichtigste zum Schluss - worum es in dieser Ausstellung eigentlich geht:
zur Website unserer Gruppe
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.