Wo Düsseldorf in den Mai tanzt

Anzeige
Die Düsseldorfer Altstadt ist ein beliebtes Ziel zum Feiern. (Foto: Rudi Simon)

Tanz in den Mai: Wer gerne feiern gehen möchte, aber noch nicht genau weiß, wie und wo, für den hat die Redaktion des Rhein-Boten ein paar Tipps zusammengestellt. Natürlich wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Bis zum Abwinken getanzt und gefeiert wird in der Bolkerstraße 41-47: Die Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ lädt am Dienstag, 30. April, ab 19 Uhr zur legendären „Tanz in den Mai“-Party. Im Sudhaussaal der Brauerei sorgt am Vorabend des Maifeiertags DJ Philip Schweter mit altbekannten Partykrachern und aktuellen Charts-Stürmern für ultimative Gute-Laune-Partystimmung. Der Eintritt ist frei.

Ein 80er- und 90er-Special gibt es im Stahlwerk: Gemeinsam sorgen DJ Codo und DJ Jan für beste Partystimmung. Mit den Hits des Kultjahrzehnts von Depeche Mode, Nena und Co sowie den besten Chartbreakern der 90er im Gepäck, wird getanzt und gerockt, bis die dicken Wände der ehemaligen Industrie-Location wackeln und die Beats der durch die ganze Ronsdorfer Straße schallen. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Los geht es um 21 Uhr.

Party mit Brings

Mit Brings und dem Rhein-Boten in den Mai tanzen: Die Kölner Kultband Brings steht gemeinsam mit Bernd Stelter in der Mitsubishi Electric Halle auf der Bühne. Der prominente Karnevalist wird Düsseldorfs größten Tanz in den Mai mit zwei Nummern bereichern – darunter eine rockig-kölsche Version seines Hits „Ich hab’ drei Haare auf der Brust, ich bin ein Bär“.

Brings präsentieren Programm aus mehr als 20 Jahren: „Halleluja“ und „Superjeilezick“ laden ebenso zum Mitsingen und Mitrocken ein wie „Heimat“, „Nit alles Jold“ und „Poppe, Kaate, Danze“. Nicht zu vergessen die neueste Single „Nacht“. Die Farben der Landeshauptstadt werden an diesem Abend von den Swinging Funfares vertreten. Einlass ist um 18, Konzertbeginn um 20 Uhr. Karten gibt es hier oder telefonisch unter 01805 - 644 332.

Feiern im Apollo

Mit Wiener Melange in den Mai: Es muss nicht unbedingt ein Wiener Walzer sein, mit dem in den schönsten Frühlingsmonat getanzt wird - Roncalli’s Apollo Varieté lädt zu einer spritzigen Show voll Wiener Eleganz und Lebensfreude ein. Nach einem Willkommensdrink gibt es zuerst die Show „Hallo Wien“, eine Melange aus schrägen Typen und skurrilen Begegnungen mit Augenzwinkern, anschließend wird mit den Künstlern auf der Bühne und im Panoramarestaurant in den Mai zu getanzt. Das Apollo verspricht "eine rauschende Ballnacht". Los geht es um 20 Uhr. Mehr Infos auf der Apollo-Homepage.

In Lohausen lädt der Reit- und Fahrverein am 30. April in die Reithalle St. Georg, Im Lohauser Feld 2, ein. Die Cover-Band "Plane five" spielen ab 20 Uhr "praktisch alles, was in den Charts der letzten 30 Jahre so richtig abgeräumt hat", versprechen die Veranstalter. Vorverkauf ist bei den Kleinen Pionieren, Niederrheinstraße 81 bis 83 in Lohausen.

Mit Rock'n'Roll: Wer die Musik des goldenen Jahre des Rock‘n‘Roll liebt, wird im Salzmannbau mit allen Hits versorgt. „Lucky Lips“, „Rock Around The Clock“ oder „See You Later Alligator“ verbinden Generationen. Im Bürgerhaus Bilk beweisen „The Jelly Rolls“ ein weiteres Mal, dass diese Musik nichts von ihrem Zauber verloren hat. Beginn in der Himmelgeister Straße 107 h (Eingang Ulenbergstraße) ist um 21 Uhr. Karten gibt es unter 0211- 580 93 45 oder an der Abendkasse.

Auch in Urdenbach wird gefeiert: Der Allgemeine Bürgerverein Urdenbach (ABVU) lädt ein. Ausgesuchte Kapellen und Revival-Gruppen sorgen im aufgestellten Festzelt "Piel´s Loch", am Ortsausgang nach Baumberg, für beste Unterhaltung und Stimmung. Einlass ist ab 19 Uhr, los geht es um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Sparkasse in Urdenbach und in der Gaststätte "Extratour - Zum Alten Rhein".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.